Suche
  • Roman Schnellbach

Widersprüche und Wahrheit? Was ist Corona wirklich?

Liebe Freunde, Ich bin in den vergangenen Monaten und Tagen auf viele Meldungen und Darstellungen gestoßen, die zum Teil in erheblichem Widerspruch zur Darstellung in der Politik und den öffentlichen Medien stehen. Ich bin kein Fachmann und kann nicht entscheiden, was die Wahrheit ist und was nicht, aber wenn momentan so viele Zweifel und so viel Unsicherheit herrscht und produziert wird, dann ist es umso wichtiger zu versuchen, sich selbst ein Bild zu machen. Denn das, was Politik und Medien sagen, ist mitnichten immer das, was der Wahrheit entspricht. Man muss sich nur mal den Wirecard Skandal ansehen. Ich will hier nur dazu aufmuntern, sich auch ein Bild von der anderen Seite zu machen und nicht einfach zu glauben, was RKI und Herr Drosten uns seit Wochen vorkauen. Selbst die WHO hat ihre Einschätzung über die Gefährlichkeit des Virus geändert und nach unten korrigiert, nachdem eine neue Studie der Stanford Universitiy belegte, dass die Auswertung von 61 Studien aus der ganzen Welt eine Sterblichkeitsrate von durchschnittlich 0,23 Prozent ergaben. Schwankungen gibt es je nach Bevölkerungsdichte und Alter (0,05 - 0,57 Prozent). Der renommierte Wissenschaftler John P. A. Ioannidis ist Professor für Medizin und Professor für Epidemiologie und Bevölkerungsgesundheit. Die WHO setzt das Risiko auf ein erhöhtes grippeähnliches Maß herunter. Was macht das RKI und Herr Drosten? Sie gehen weiter von einer Sterblichkeitsrate von 3.1 Prozent aus. Warum nur? Macht? Geld? Profit? Sturheit? Angst, abgesägt zu werden? Dann lieber weiter die Angst oben halten, dass wir alle sterben müssen. Sorry, ich werde sarkastisch. Wenn sie jetzt plötzlich doch zurückrudern würden, würde mich das auch nicht wundern. Verstehen kann ich das schon lange nicht mehr. Aber alle Mediziner und Wissenschaftler, die Zweifel an den Daten und Zweifel an der Gefährlichkeit von Corona äußern, auch begründete, werden als nicht qualifizierte Verharmloser gebrandmarkt. Wie mir gegenüber mehrmals in Emails von Bundestagsabgeordneten erklärt wurde. Man darf nicht gegen die Meinung von Drosten und dem Robert Koch Institut sein. Ende. Artikel aus HNA dazu:

https://www.hna.de/welt/corona-coronavirus-pandemie-who-sterblichkeitsrate-neue-studie-toedlich-gefaehrlich-kassel-hna-zr-90072443.html Niemand, auch ich nicht, will den Virus verharmlosen. Aber was hier in der medialen Darstellung passiert ist nicht professionell. PCR Tests sind eine geniale Erfindung für die es einen Nobelpreis gab. Aber sie sind nicht dazu zugelassen Virus-Infektionen nachzuweisen und können es auch gar nicht. Das wird aber behauptet. Er kann, wenn er den richtig abgestimmt ist, nachweisen, dass ein Rest oder Bruchstück des Virus im Körper ist. Er kann auch, weil er so sensibel reagiert, sehr oft anspringen, obwohl nur ein Grippevirus oder etwas anderes ähnliches vorliegt. Ob ein Mensch infektiös ist, ob er krank ist, ob das Virus sich noch vermehrt oder nicht, kann der Test nicht nachweisen. Und aufgrund der sehr hohen Fehlerquote ein einziger Test schon gar nicht. Das sagen auch Virologen. Und weitere Interessante Details in einem Interview mit einem Abgeordneten der Berliner Regierung (Grüne). https://www.youtube.com/watch?v=UKE0LGSc5_w Spannend zu beobachten wird sein, wie Juristen nun handeln und vorgehen werden. Den Brandbrief einer Juristin an alle Bundestagsabgeordneten, gegen das neue Infektionsschutzgesetz habe ich vorhin schon verlinkt. Darin sind viele Details, die ich so auch noch nicht gehört habe. Wie zum Beispiel, dass im Gesundheitsministerium in Bayern offenkundig nicht dokumentiert worden ist, aufgrund welcher Erkenntnisse die Staatsregierung die massiven Ausgangsbeschränkungen gegen die Corona-Pandemie erlassen hat. Man erlässt Bestimmungen, Ausgangsbeschränkungen und behauptet dann, es gäbe keine Akte oder Unterlagen darüber? Sueddeutsche Zeitung:

https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-coronavirus-ausgangsbeschraenkungen-klage-1.5027566 Weiter dazu: Schreiben Anwaltskanzlei zu oben genannten Fall https://clubderklarenworte.de/wp-content/uploads/2020/08/Antrag-auf-Zeugenvernahme-Söder-1.pdf

Besonderes Interesse weckte bei mir auch folgender Artikel vom 16.11.20 aus Fulda: https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/coronavirus-reiner-fuellmich-rki-luege-lothar-wieler-virologe-christian-drosten-charite-fulda-interview-90096522.html Und ganz besonders fasziniert war ich dann von dem Interview mit demselben Rechtsanwalt (man sollte sich wirklich die Stunde Zeit nehmen, spannender als ein Krimi!) Dr. Reiner Fuellmich, der… nehmt Euch die Zeit und hört ihm zu. Das Interview zum hören: https://clubderklarenworte.de/sammelklage/ aber wie gesagt, macht Euch selbst ein Bild und zweifelt besser gründlich. Denn hier ist , meiner Meinung nach, eine Menge faul. Macht Euch eure Meinung selbst! Denkt selbst und bildet Euch Euer Urteil.


46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen