top of page
Suche
  • Roman Schnellbach

Privateigentum soll verschwinden

Diese Sichtweise hab ich auch von verschiedenen Seiten gelesen. Andreas Popp kannte ich nicht. https://www.wissensmanufaktur.net/andreas-popp


Wenn ihr nach Great Reset sucht und mal quer-lest, werdet Ihre eine Menge kritische Stimmen dazu finden.


Scheinbar schon 2016 existierte diese Idee des Great Reset, über den auch ganz offen gesprochen wird. Bei Forbes damals schon zu lesen:


"Willkommen im Jahr 2030. Ich besitze nichts, habe keine Privatsphäre, das Leben war aber noch nie besser. Willkommen in meiner Stadt…"


Erleben wir gerade den Anfang des Versuches, das zu erreichen?


Wenn man, wie ich, das Wagnis eingeht, diese kritischen Berichte zu erwähnen, dann muss man natürlich für verrückt gehalten werden. Aber all diese Ziele, sind nicht mal gut versteckt, sie sind so einfach zu finden. Und ja, was ich mir dann daraus für einen Reim mache, bleibt mir selbst überlassen.

Ich merke nur, dass der Kreis derer, die so denken und fühlen und empfinden wie ich, größer wird.


Ein ehemaliger CEO von Pfizer, Dr. Mike Yeadon, Biologe, Immunologe, schreibt auch Dinge, die einfach unglaublich sind. Und auch er sagt, dass die meistern Leser, ihn erstmal für verrückt erklären werden. Seine Darstellung spricht aber dafür, dass mit dem Gen-Versuch (den sie Impfung nenne, die ja aber keine Impfung im Sinne der Impfungen ist, die wir bislang kannten) noch ganz andere Dinge versucht werden.


Artikel dazu hier: https://uncutnews.ch/eine-nachricht-von-dr-mike-yeadon-ehemaliger-ceo-und-mitbegruender-von-pfizer-wir-stehen-vor-einer-bevorstehenden-medizinischen-tyrannei/


Und wie immer, selbst nachlesen… hilft immer.



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page