Suche
  • Roman Schnellbach

Musculus erector spinae

Montag 14. Lockdown 2020 :-)


So cool alles! Nein, nicht, was die Spaßvögel von Politik, WHO, Drosten, öffentliche Medien, etc. beschließen… ich lass ja jedem seine Meinung, aber… ach lassen wir das…


Querdenken heißt für mich „selbstständig Denken“ und nicht einfach nachplappern, auch wenn es deutlich einfacher ist.


Was ist also so toll? Das Wetter? Auch, ja. Meine ich aber nicht.

Aber ich habe wieder eine Energieladung der Extraklasse bekommen.


Eine "Die Kraft der acht" Sitzung mit Freunden/Gleichgesinnten, gestern Abend (Zoom) und wir haben uns noch mal mein Bestreben vorgenommen, dass meine Schaltzentralen Gehirn und Rückenmark perfekt arbeiten sollen und die Informationen auch dahin bringen, wo momentan noch zu wenig aktiv in Bewegung umgesetzt wird.


„Unsere Intension ist, das Romans aktive Steuerung seiner Rumpf und Beinmuskulatur funktioniert, sein Rückenmark alle Signale von Gehirn und zentralem Nervensystem eindeutig transportiert, und es ihm in jeder Hinsicht gut geht.“


(Kraft der acht - Lynne McTaggert)



Und ja, ich kann mein Becken wieder aktiv bewegen (Bridging) - im Moment noch am besten im Liegen, wenn ich auf die Muskulatur von Rücken, Hals, Nacken und Armen komplett verzichte - was das Schwierigste momentan ist.

Denn das waren die Muskeln, die in den letzten 26 Jahren immer aktiv wurden.


Ja, ich spüre es wieder ganz eindeutig - ich kann das - das ist so genial. Noch mega viel zu tun, aber hey, ich weiß, dass es geht - ich spüre die Bewegung ganz deutlich. Ich spüre die Muskeln, einzeln; ich spüre die Verknüpfungen mit den Rückenmuskeln und auch der Bauchmuskulatur. Und auch Yvonne sagte heute ganz klar, das ist nicht nur eine Minibewegung, sondern schon ganz ordentlich Aktion. Und auch im Oberschenkel ist es für sie eindeutig zu spüren, dass diese Verkettung funktioniert und mitmacht. Klar, die Kraft fehlt noch total, dass ich das Becken auch wirklich anheben kann. Aber das kommt Schritt für Schritt. Oder Stück für Stück.


Ich habe das auch schon mehrfach erwähnt, diese kleinen Schritte sind im Augenblick für mich die wichtigen. Denn groß und mit Kraft geht zwar Laufen üben… aber dann packen alle verfügbaren Muskeln im Oberkörper an, was wiederum für das ansteuern der noch schwachen Muskeln im unteren Rumpf kontraproduktiv ist.


Und dieses kleinschrittige Üben, ist auf den ersten Blick, auch in meiner eigenen Wahrnehmung, fast unsichtbar. Und dennoch probier ich dauernd damit rum, und sei es nur, dorthin zu denken. Und schon hat man wieder total verspannte Muskulatur, weil sei es eben nicht gewohnt ist. Vor allem die Rückenstrecker (musculus erector spinae).


Und darum hab ich seit gestern abend, als dieses Energie, wie eine Starkstromleitung durch meinen Körper geschossen ist, ein mega breites Grinsen im Gesicht.








7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen