Suche
  • Roman Schnellbach

Ausgepresste Zitrone

11.05.20


Durch den Regen jetzt zurück zu meinem Appartement. Mann, es fühlt sich so an, als ob ich nicht mal mehr normal denken könne. Bin zweimal heute ca. 18m gelaufen mit Rollator. Lass es von mir aus auch nur 15 meter sein, egal. Wenn mir das vor zwei Wochen, als ich hier ankam, jemand gesagt hätte… ich hätte etwas ungläubig geschaut. Aber es GEHT.

Im Lokomat 1,5 km gelaufen. Und fast eine Stunde diese fiese Übung mit der Bank, die ich auf dem Hocker balanciere. Und das waren nur 2,5 Stunden von den 6 Stunden. Und jetzt fühle ich mich wie eine ausgepresste Zitrone.


Zieht alles, tut weh, spannt. Bin müde, aber auch wieder nicht, weil der Kopf Roulette spielt über all diese so verschiedenen Dinge und Prozesse, die da ablaufen. So viele Türen, die wieder aufgehen, in mir, die auf den ersten Blick nichts direkt mit dem Körper und der Laufen zu tun haben.


Und ich merke jeden Tag, dass es mir so gut tut, davon zu erzählen, es Euch wissen zu lassen, weil ich ein Teil von Spannungen dadurch abgeben kann und auf der anderen Seite so viel Energie wieder zurück kommt.


Danke Euch

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen