Suche
  • Roman Schnellbach

AstraZeneca - Risiken

01.04.21

Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, informierte bereits vergangene Woche sowohl Merkel als auch Kanzleramtsminister Helge Braun (ebenfalls CDU), dass der Impfstoff für bestimmte Altersgruppen aller Wahrscheinlichkeit nach erneut gestoppt werden müsse.


Vier Tage vor der bundesweiten Entscheidung, das Präparat nur noch Menschen über 60 Jahren zu spritzen.


Die Bundeskanzlerin bat, den Ethikrat und die Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina um deren Expertise.

Für alle die es noch nicht wissen, bei den Leopoldina, sitzt sowohl Merkels Mann, Joachim Sauer, als auch Veterinärmediziner Lothar Wieler.


Karl Lauterbach sagte: „Es war richtig, dass der Entscheidung der Stiko nicht vorgegriffen wurde, weil die Daten das gesamte Wochenende über noch geprüft wurden.“



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen