top of page

Wortbasar ist jetzt www.wortbasar.de 

Wortbasar

 08.02.23

Einfach amoi was von da To-Do-Listn auf de Wos-Sois-Listn schiam.

 

Netzfund

07.02.23

In deinem Geist wächst nur das, was du pflanzt.

 

Netzfund 

06.02.23

Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte. 

Nicht, weil er dem Ast vertraut, sondern seinen eigenen Flügeln.

Verliere nie den Glauben an dich selbst. 

 

Netzfund

05.02.23

Der Schein regiert die Welt und die Gerechtigkeit ist nur auf der Bühne.

 

Friedrich Schiller

04.02.23

Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen.

 

Netzfund

Was auch immer kommt, lasse es kommen. 

Was bleibt, lasse es bleiben. 

Was geht, lasse es los. 

 

Papaji Poonjaji

03.02.23

Auch aus Steinen, die uns in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. 

 

Johann Wolfgang von Goethe

02.02.23

Lehrt Euer Kindern nicht einfach nur das Lesen.

Lehrt sie, das gelesene zu hinterfragen.

Lehrt sie alles zu hinterfragen. 

 

George Carlin (1937 - 2008), Komiker, Schauspieler, Sozialkritiker und Autor

01.02.23

Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht,

anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

 

George Orwell

Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird,

dann verkommt alles Bestehende auf der Erde,

denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!

 

Friedrich von Schiller

31.01.23

Ich wollte nur sagen, dass es wichtig ist, immer du selbst zu sein, dir selbst treu zu bleiben.

Es wird immer Leute geben, die dich verurteilen, es wird immer Leute geben, die mit deinen Entscheidungen unzufrieden sind.

Lass das ihr Problem sein, nicht deins.

Bleibe dir selbst treu. 

 

Kyla

30.01.23

Wir können niemanden eine Erkenntnis aufzwingen, für die er nicht bereit ist, 

doch wir sollten niemals die Kraft eines gepflanzten Samen unterschätzen. 

Netzfund

29.01.23

Bedingungslose Liebe bedeutet nicht, 

Erwartungen zu erfüllen, um dem anderen zu gefallen;

Sondern genauso sein zu können, 

wie du eben bist.

 

Netzfund

28.01.23

Das Ziel angewandter Politik besteht darin, die Bevölkerung durch eine endlose Reihe

von zumeist imaginären Schreckgespenstern in Angst zu versetzten, um sie dann mit

viel Getöse in Sicherheit zu bringen. 

 

H. L. Mencken

27.01.23

Hinter der Trommel her

trotten die Kälber. 

Das Fell für die Trommel, 

das liefern sie selber. 

 

Berthold Brecht 

26.01.23

In Zeiten der universellen Täuschung wir das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat.

 

George Orwell

25.01.23

Wenn du den Konflikt vermeidest um Frieden zu bewahren, beginnst du einen Krieg in dir. 

 

Netzfund

24.01.23

Ein Abschied ist die Geburt der Erinnerung. 

 

Salvador Dali

23.01.23

Das Gleiche lässt uns in Ruhe: aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht. 

 

Johann Wolfgang v. Goethe

22.01.23

Im Walde zwei Wege boten sich mir dar

und ich ging den,


der weniger betreten war –

und das veränderte mein Leben.

 

Walt Whitman

21.01.23

Wäre meine Liebe ein Meer

es gäbe kein Land

wäre sie eine Wüste

sähe man nichts als Sand

wäre meine Liebe ein Stern

hoch am Himmelszelt

dann strahlte der Himmel

bis ans Ende der Welt

 

Jay Asher

20.01.23

Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt zu beschützen. 

Netzfund

19.01.23

Hab keine Angst davor, ganz du selbst zu sein. 

Je authentischer du bist, umso mehr wirst du die richtigen Menschen in dein Leben ziehen.

 

Netzfund

18.01.23

Wer die Tage seines Lebens nicht auf der Bühne der Träume verbringt,

wird ein Sklave der Zeit sein. 

 

Khalil Gibran

17.01.23

Die Natur ist nicht an der Oberfläche, sie ist in der Tiefe. Die Farben sind der Ausdruck dieser Tiefe an der Oberfläche: Sie steigen aus den Wurzeln der Welt auf.

Sie sind ihr Leben, das Leben der Ideen. 

 

Paul Cézanne

16.01.23

Wenn ich Taten nicht großartig ausführen kann,

dann kann ich viele kleine Dinge auf einen großartigen Weg bringen.

 

Martin Luther King jr

15.01.23

Karma ist nicht die Rache des Universums, es ist der Spiegel deiner Taten.

Alle Dinge, die aus dir kommen, kehren zu dir zurück.

Also brauchst du dich nicht um das zu sorgen, was du bekommst.

Sorge dich um das, was du gibst. 

 

Netzfund

14.01.23

Es zählt nicht, wer du warst, als du hingefallen bist. 

Es zählt nur, wer du wurdest, als du wieder aufgestanden bist. 

 

Netzfund 

13.01.23

Nach meiner Erfahrung ist der ärgste Feind und Verderber der Menschen der auf Denkfaulheit und Ruhebedürfnis beruhende Drang nach dem Kollektiv, nach Gemeinschaften mit absolut fester Dogmatik, sei diese nun religiös oder politisch.

 

Hermann Hesse

11.01.23

Wenn die Hoffnung aufwacht, legt sich die Verzweiflung schlafen. 

 

Alice im Wunderland

10.01.23

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,

flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus…

 

Joseph von Eichendorff

09.01.23

Du gingst, ich stand und sah zur Erden und sah dir nach mit nassem Blick.

Und doch, welch Glück geliebt zu werden, und lieben, Götter, welch ein Glück. 

 

Johann Wolfgang von Goethe

08.01.23

Sei kein Gefangener deiner Vergangenheit.

Werde der Architekt deiner Zukunft.

 

Netzfund

07.01.23

Wenn du dir keine Zeit für deine Seele nimmst, wird sie nachts mit dir reden. 

 

Netzfund

06.01.23

Wenn der Verstand sich verliebt, ist das nur vorübergehend.

Wenn das Herz sich verliebt, hält es ein Leben lang. 

Wenn die Seele sich verleibt, ist es ewig.

 

Netzfund

05.01.23

Mit der Zeit lernst du, dass manche Menschen zu dir halten, weil du so bist, wie du bist. 

Und andere sich abwenden, weil du nicht so sein willst wie sie.

 

Netzfund

04.01.23

Ein Schüler ist kein zu füllendes Gefäß, sondern eine anzuzündende Fackel,

die nur von jemandem angezündet werden kann, der selbst leuchtet.

 

Plutarch

03.01.23

Wenn wir das Flüstern des Körpers nicht hören,

dass etwas aus der Balance geraten ist, beginnt er zu schreien. 

 

Lissa Rankin

02.01.23

Der Erste, der sich entschuldigt, ist der Mutigste.

Der Erste, der verzeiht, ist der Stärkste.

Der Erste, der vergisst, ist der Glücklichste.

 

Unbekannt

01.01.23

Alles ist gleichzeitig. 

Wähle deine Zeitlinie.

 

Michael Müller

31.12.22

Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk.

 

Netzfund 

Es ist nicht das Salz, 

es ist nicht das Mehl, 

es ist nicht der Zucker, 

es ist nicht das Gluten, 

es ist nicht die Matratze, 

es ist nicht, 

weil man in der falschen Position schläft, 

es ist nicht die Sonne 

es ist nicht die Kälte, 

es ist nicht der Regen… 

Es sind deine Emotionen. 

Es sind deine Entscheidungen. 

 

Netzfund

30.12.22

Wir sind hier um zu heilen,

nicht um zu verletzen.

Wir sind hier um zu lieben,

nicht zu hassen.

Wir sind hier um zu schöpfen,

nicht zu zerstören.

 

Autor unbekannt

29.12.22

Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe. 

 

Pipi Langstrumpf

28.12.22

Lebe um dich auszudrücken und nicht um andere zu beeindrucken.

 

Netzfund

27.12.22

Das Leben, das du möchtest, liegt in deiner Hand. 

Alles ist erreichbar, wenn du daran glaubst, dass du es wert bist. 

 

Rose Russell

26.12.22

Inmitten des Hasses fand ich eine unbesiegbare Liebe in mir.

Inmitten von Tränen fand ich ein unbesiegbares Lächeln in mir.

Inmitten des Chaos fand ich eine unbesiegbare Ruhe in mir.

Mitten im Winter fand ich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer war.

Und das macht mich glücklich.

Denn es besagt, dass, egal wie sehr die Welt gegen mich drängt, in mir etwas Stärkeres ist –

etwas Besseres, das direkt zurückdrückt.

 

Albert Camus 

25.12.22

Liebe ist die Brücke zwischen dir und allem. 

 

Rumi 

24.12.22

Du bist 

ein Licht 

im Leben

so vieler Menschen,

ohne es zu wissen.

 

Dies 

ist eine Erinnerung 

für Dich,

damit du es weißt.

 

Netzfund

23.12.22

Singt die Lieder, die man aus eurem Mund nicht erwartet!

Seid unbequem, seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt!

 

Günter Eich, Schrifsteller

22.12.22

 Ich liebe dich weder mit 

 meinem Herzen noch mit

 meinem Verstand. 

 Für den Fall, dass mein Herz 

 aufhören könnte zu schlagen

 oder mein Verstand vergisst. 

 Ich liebe dich mit meiner Seele,

 denn meine Seele ist unendlich

 und vergisst nie.

 Rumi

21.12.22

Manche werden dich niemals mögen, 

weil dein innerer Geist ihre Dämonen stört. 

 

Denzel Washington

20.12.22

Obwohl du dich selbst besser kennst, als es alle andern tun, verunsichern dich Worte von Menschen, die nicht eine Sekunde deines Lebens gelebt haben???

Warum?

 

Netzfund

19.12.22

Sich ständig für andere verantwortlich zu fühlen, rührt meist daher, da wir in unserer Kindheit ständig für die Gefühle anderer verantwortlich gemacht wurden. Dabei liegt die Verantwortung nicht bei dir, sondern beim anderen, sich mit sich selbst und seinen Themen zu konfrontieren. Diene nicht ständig als Blitzableiter und mache die Baustelle der anderen nicht zu der deinen. 

 

Oliver Ribbert

18.12.22

Und die wichtigste Frage ist diejenige nach dem Wesen des Menschen selber:

Den Menschen erkennen, den Menschen verstehen mit den Menschen auskommen, mit den Menschen gemeinsam leben können.

Das ist schließlich dasjenige, wohin im Grunde alles menschliche Denken doch tendieren muss, wenn der Mensch nicht den Boden unter den Füßen verliehen will.

 

Rudolf Steiner

17.12.22

Ein weiser Mensch 

lässt die Vergangenheit 

jeden Augenblick los 

und geht wie neugeboren 

in die Zukunft. 

Für Ihn ist die Gegenwart 

eine ständige Transformation, 

eine Wiedergeburt, 

eine Auferstehung.  

 

Osho 

16.12.22

Ich beobachte mich

und verstehe dadurch

die Anderen.

 

Laotse

 

15.12.22

Du kannst ein Haus kaufen, jedoch kein Zuhause.

Mit Geld kannst Du eine Uhr kaufen, jedoch keine Zeit.

Mit Geld kannst Du dir Essen kaufen, aber keinen Appetit.

Mit Geld kannst Du dir einen Arzt kaufen, aber keine Gesundheit.

Mit Geld kannst Du dir eine Versicherung kaufen, aber keine Sicherheit.

Genau dies ist die große Prüfung die Jeder hat, es gibt Dinge die du

nicht kaufen kannst und diese sind die Wertvollsten. 

 

Netzfund

14.12.22

Das perfekte Symbol unserer Zeit ist der Laubbläser.

Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen ohne es zu lösen,

benötigt dafür wertvolle Energie und macht jede Menge Lärm. 

 

Netzfund

13.12.22

Wir sind alle gut oder schlecht…

kommt ganz darauf an, wer das Märchen erzählt. 

 

Netzfund

10.12.22

Ich bin nicht da, wo ich sein möchte.

Aber ich bin auch nicht da, wo ich war.

Und das ist ein Fortschritt im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich bin stolz darauf, dass ich heute da bin, wo ich bin.

 

Netzfund

09.12.22

Wenn ein Wunder geschieht, liegt es nicht am Wunder, sondern an deiner

plötzlichen Rückverbinung zur Quelle.

 

Silke Schäfer

08.12.22

Manchmal ist das Leben wie eine Schneekugel -

es muss einmal durchgeschüttelt werden, damit es Träume schneit. 

 

Netzfund

07.12.22

Je weiser du wirst, desto weniger bist du an Rechtfertigungen und Erklärungen interessiert. Du weißt, wer du bist und brauchst niemandem etwas zu beweisen.

Du stehst auf, verneigst dich und gehst. 

 

Netzfund

 

06.12.22

Wer nur gemocht wird, wenn er den Vorstellungen seiner Eltern, seiner Erzieher

und Lehrer entspricht, wird nicht geliebt, sondern benutzt. 

 

Gerald Hüther

05.12.22

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

 

Arthur Schopenhauer

04.12.22

Der Schüler ging zum Meister und fragte ihn:

Wie kann ich mich von dem, was mich an die Vergangenheit heftet, lösen?

Da stand der Meister auf, ging zu einem Baumstumpf und umklammerte ihn und jammerte:

Was kann ich tun, damit dieser Baum mich loslässt?

 

Aus dem Zen Buddhismus

 

03.12.22

Der wahre Arzt wird nicht nur den Körper mit Medizin, sondern vielmehr den Geist

mit Grundsätzen behandeln. Er wird die Menschen lehren, dass Frohsinn, Wohlwollen,

edle Taten, Leibe, Güte auf den Körper ebenso wohltuend wirkt, wie auf den Geist

und dass ein frohes Herz die beste Arznei ist. 

 

Ralph Waldo Trine (1866 - 1958)

02.12.22

Man hatte vor tausend Dingen Angst.

Vor Schmerzen, vor dem eigenen Herzen. 

Man hatte Angst vor dem Schlaf,

Angst vor dem Erwachen,

vor dem Alleinsein, vor dem Tode - 

namentlich vor ihm, vor dem Tode.

 

Aber all das waren nur Masken und Verkleidungen.

In Wirklichkeit gab es nur eines,  vor dem man Angst hatte:

das sich fallen lassen,

den Schritt in das Ungewisse hinaus,

den kleinen Schritt hinweg,

über all die Versicherungen, die es gibt.

 

Und wer sich einmal, 

ein einziges Mal hingegeben hatte,

wer einmal das große Vertrauen geübt

und sich dem Schicksal anvertraut hatte,

der war befreit.

Er gehorchte nicht mehr den Erdgesetzen, 

er war in den Weltraum gefallen und 

schwang im Reigen der Gestirne mit.

 

Hermann Hesse - Der Schmerz

01.12.22

Die Angst vor dem Beifall von der falschen Seite ist nicht nur überflüssig.

Sie ist ein Charakteristikum totalitären Denkens. 

 

Hans Magnus Enzensberger

30.11.22

Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. 

Mut bedeutet, Angst zu haben und es trotzdem zu tun. 

 

Netzfund

29.11.22

Du brauchst keinen Lehrer, der dich beeinflusst.

Du brauchst einen Lehrer, der dich lehrt, die nicht mehr beeinflussen zu lassen.

 

Dalai Lama

 

28.11.22

Im Licht der Sonne gilt es jetzt alles Verborgene hochzuholen -

es ist die Zeit der Entfaltung und des Wachstums.

 

Maren Flüshöh

27.11.22

Wenn man die Art und Weise, wie man die Dinge betrachtet, ändert,

ändern sich auch die Dinge, die man betrachtet. 

 

Gottfried Sumser

26.11.22

Je langsamer man eine Bewegung  macht, desto bewusster ist man auch bei der Sache.

 

Dania Schiftan

Den Augenblick immer als den höchsten Brennpunkt der Existenz,

auf den die ganze Vergangenheit nur vorbereitete,

ansehen und genießen, das würde Leben heißen!

 

Friedrich Hebbel

25.11.22

Der Glaube an die eigene Kraft, muss immer größer sein als der Zweifel.

 

Netzfund

24.11.22

Feuer werden angezündet, um zu bezeugen, dass zwei und zwei vier ist. 

Schwerter werden gezogen, um zu beweisen, dass die Blätter im Sommer grün sind. 

 

Gilbert Keith Chesterton

21.11.22

Meist sind es die simpelsten Dinge, die uns am allerglücklichsten machen. 

 

Netzfund

20.11.22

Was die Herde am meisten hasst, ist Denjenigen, der anders denkt;

es ist nicht so sehr die Meinung selbst, sondern die Kühnheit,

selbst denken zu wollen, etwas das sie nicht können.

 

Arthur Schopenhauer

19.11.22

Mach’s einfach, 

denn du bist größer als du denkst.

 

Netzfund

18.11.22

Es gibt keine Grenzen, weder für Gedanken, noch für Gefühle.

Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt. 

 

Netzfund

17.11.22

Solange du dir das Unbewusste nicht bewusst machst,

wird es dein Leben bestimmen und du wirst es Schicksal nenne.

 

C.G. Jung

16.11.22

Noch ein Jahrhundert Zeitungen – und alle Worte stinken.

 

Friedrich Nietzsche (15.08.1844 - 25.08.1900)

15.11.22

Du hast in deinem Inneren mehr Liebe, als du je verstehen kannst.

 

Rumi

14.11.22

Gott erscheint mir als das größte Abenteuer der Weltgeschichte.

Seine kleinste Wirklichkeit ist größer als unsere kühnste Illusion.

 

Gilbert Keith Chesterton

13.11.22

Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen. 

 

Jean-Paul Satre

Wer warnen will, den straft man mit Verachtung. 

Die Dummheit wurde zur Epidemie. 

So groß wie heute war die Zeit noch nie.

Ein Volk versinkt in geistiger Umnachtung.

 

Erich Kästner (1931)

12.11.22

Egal, wie viele Erfahrungen man mit Menschen schon hat, es kommt immer wieder jemand,

der dich sprachlos macht.

Positiv oder negativ. 

 

Netzfund

11.11.22

Niederlagen

 

Für jedes weiße Pferd, das du reitest, setzt sich irgendwo auf dieser Welt

auch ein schwarzes in Bewegung … und umgekehrt.

Fürchte weder das Licht noch die Dunkelheit.

Umarme beides und finde Frieden.

 

John Crowley (aus „Little Big“)

09.11.22

Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache.

Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.

 

Marcus Aurelius

Im Reich der Lüge ist Wahrheit Verrat.

Netzfund

08.11.22

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. 

 

Franz Kafka

07.11.22

Die Welt lässt sich nicht verbessern, wenn alle blind der Mehrheit folgen. 

Es braucht Menschen, die den Mut haben scheinbar Unumstößliches in Frage zu stellen,

die sich trauen, Autoritäten anzuzweifeln und ihren eignen Verstand zu gebrauchen. 

 

Mahatma Gandhi

06.11.22

Die Energie eines Menschen kann dir mehr über sie erzählen, als seine eigenen Worte. 

 

Netzfund

05.11.22

Worin die Regierung gut ist, ist Steuern einzutreiben,

euch die Freiheit zu nehmen und Menschen zu töten.

Zu viel mehr taugt sie nicht.

Tom Clancy, Schriftsteller

04.11.22

Der moderne Mensch wird in einem Tätigkeitstaumel gehalten,

damit er nicht zum Nachdenken über den Sinn des Lebens und der Welt kommt. 

 

Albert Schweitzer

03.11.22

Wer will, sucht dich. 

Wer dich liebt, wird dich finden. 

Wer dich nicht verlieren will, tut alles dafür. 

Der Rest sind nur Ausreden. 

 

Netzfund

02.11.22

Frei ist der Mensch, insofern er in jedem Augenblick seines Lebens

sich selbst zu folgen in der Lage ist. 

 

Rudolf Steiner

01.11.22

Erst wenn du dich in dir selbst zuhause fühlst, sind die Menschen in deinem Leben

eine Wahl und keine Notwendigkeit mehr. 

 

Netzfund

31.10.22

Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

 

Laotse

30.10.22

All der Krieg, die Propaganda, all das Geschrei, die Lügen und der Hass kommt immer nur von den Leuten, die nicht kämpfen müssen.

 

George Orwell 

29.10.22

Lege Wert auf gute Gesellschaft - auch wenn Du alleine bist. 

 

Arabisches Sprichwort

28.10.22

Ich wünsche mir ein Land, in dem Ideen mehr zählen als Verbote. In dem nach Chancen gesucht wird, nicht nach Gefahren. In dem angepackt wird, statt gejammert. In dem Regeln Menschen dienen und nicht umgekehrt. Ich wünsche mir ein Land, in dem man für etwas ist, statt gegen etwas. Ein Land, in dem Mündigkeit, Freiheit und Verantwortungsbewusstsein zählen statt Gehorsam und Bevormundung. 

 

Dietrich Mateschitz

26.10.22

Wer mit Gewissheiten beginnt, wird in Zweifeln enden; wer mit Zweifeln beginnt, wird in Gewissheiten enden.

 

Francis Bacon

25.10.22

Hätte ich früher die Reife gehabt, die ich heute habe, hätte ich nicht so viele Fehler gemacht. 

Hättest Du früher nicht so viele Fehler gemacht, dann hättest du nicht die Reife, die du heute hast.

 

Netzfund 

24.10.22

Versprich nichts, wenn du glücklich bist, 

antworte nicht, wenn du wütend bist, 

entscheide nicht, wenn du traurig bist und

respektiere die Entscheidung jedes Menschen, dasselbe zu tun.

 

Netzfund 

23.10.22

Liebe ist nicht da, wo die Augen hinsehen. 

Liebe ist da, wo das Herz fühlt. 

Das Herz sieht immer mehr, als die Augen wahrnehmen können.

 

Netzfund 

22.10.22

Wenn dich etwas ärgert, entziehe ihm seine einzige Macht: Deine Aufmerksamkeit.

 

Netzfund 

21.10.22

So wie die Gedanken sind, ist auch der Charakter; denn die Seele wird von Gedanken geprägt.

 

Marc Aurel

20.10.22

Sei immer ein Spiegelbild dessen, was du gerne von anderen möchtest.

 

Willst du Ehrlichkeit, sei ehrlich. 

Willst du Freundlichkeit, sei freundlich. 

Willst du Liebe, so gib Liebe.

 

Netzfund

19.10.22

Vielleicht ist Selbstliebe wirklich das Wichtigste auf dieser Welt. 

Du kannst aus deiner Stadt fliehen, aus deinem Land fliehen

oder sogar deinem Kontinent entfliehen.

Aber egal was auch passiert, du wirst niemals aus deiner Haut können. 

Deswegen ist es so unglaublich wichtig, dass du mit dir selbst gut auskommst. 

 

Netzfund

18.10.22

Ehrlichkeit hat eine Macht, mit der nur sehr wenige Menschen umgehen können.

 

Netzfund

17.10.22

Je langsamer ich werde, umso mehr tritt das Wahrhaftige in den Focus.

Und alles Andere spielt sich wie ein Film immer schneller und verrückter im Hintergrund ab.

 

Netzfund 

16.10.22

Wenn ich loslasse, was ich bin, werde ich, was ich sein könnte.

Wenn ich loslasse, was ich habe, bekomme ich was ich brauche.

 

Laotse

15.10.22

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. 

Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. 

Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. 

Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. 

Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal. 

 

Talmud

14.10.22

In der Schlacht hat er keine Zeit, über die Schläge des Feindes nachzudenken, und so nutzt er seinen Instinkt und gehorcht seinem Engel. In Zeiten des Friedens entschlüsselt er die Zeichen, die Gott ihm sendet. Die Leute sagen: "Er ist verrückt." Oder: "Er lebt in einer Fantasiewelt." Oder sogar: "Wie kann er nur an so unlogische Dinge glauben?" Aber der Krieger weiß, dass die Intuition das Alphabet Gottes ist, und er hört weiter auf den Wind und spricht mit den Sternen.

 

Paulo Coelho

13.10.22

Wenn man den Weg verliert, lernt man ihn kennen. 

 

Sprichwort der Tuareg

12.10.22

Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens.

 

Jean Baptiste Massillon

11.10.22

Das immer besteht aus lauter Jetzts.

 

Emily Dickinson

07.10.22

Wenn etwas nicht funktioniert, mach etwas anders und nicht mehr des Selben. 

 

Paul Watzlawick

06.10.22

Die einzigen Leute, die offenbar nichts mit der Erziehung von Kindern zu tun haben, sind die Eltern. 

 

Gilbert Keith Chesterton 

03.10.22

Denn beides - mentale Gesundheit und Gehorsam - kann man nicht haben. 

 

Jesper Juul

02.10.22

Das Herz des Menschen ist sehr ähnlich wie das Meer. 

Es hat seine Stürme, es hat seine Gezeiten

und in seinen Tiefen hat es auch seine Perlen. 

 

Vincent van Gogh

01.10.22

Die Leute werden dich lieben. 

Die Leute werden dich hassen. 

Und nichts davon wird mit dir zu tun haben. 

Netzfund

30.09.22

Ich bin nicht das, was mir passiert.

Ich bin das, was ich entscheide zu werden. 

 

Carl Gustav Jung

29.09.22

Leute, die Geschichte machen, haben keine Ahnung von Geschichte.

Man erkennt das an der Art von Geschichte, die sie machen.

 

Gilbert Keith Chesterton 

28.09.22

Es liegt keine Anstrengung darin, Gottes Willen zu tun,

sobald Du begreifst, dass es auch Dein eigener ist. 

 

Helen Schucman

27.09.22

Du selbst sein, in einer Welt, die dich ständig anders haben will, ist die größte Errungenschaft. 

 

Ralph Waldo Emerson

26.09.22

Besiege den Zornigen, indem du nicht wütend wirst.

Besiege die Bösen durch Güte.

Besiege die Geizigen durch Großzügigkeit 

und die Lügner, indem du die Wahrheit sagst. 

 

Netzfund 

25.09.22

Es wird Menschen geben, die sich von deinem Leuchten bedroht fühlen. 

Das ist okay.

Auch die Sonne kann für manche zu heiß sein. 

Hört sie deswegen auf zu scheinen?

Nein.

 

Bahar Yilmaz

24.09.22

Keiner von uns kommt hier lebend raus. 

Also hört auf euch wie ein Andenken zu behandeln.

Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. 

Für nichts anderes ist Zeit. 

 

Anthony Hopkins

23.09.22

Während der Studentenbewegung sagte man: „All diese Dinge: Staat, Schule, Kirche – das ist Scheiße.“ Ich würde das nicht so sagen, einerseits ist das eine Überschätzung, denn Exkremente sind ein unbedingt notwendiges Produkt des Körpers und die unbedingte Notwendigkeit der Kirche, der Schule und des Staates müßte erst bewiesen werden. Aber andrerseits sind in diesen Institutionen alle Elemente der Entfremdung, der Verfälschung und des Unrechts enthalten, je autoritärer sie sind, desto mehr.

 

Erich Fried

22.09.22

Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,

desto mehr wird sie die hassen, die sie aussprechen. 

 

George Orwell

21.09.22

Wer die Gegenwart genießt, hat in Zukunft eine wundervolle Vergangenheit.

Netzfund

20.09.22

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft, sondern aus unbeugsamen Willen.

 

Netzfund

bottom of page