top of page

Wortbasar ist jetzt www.wortbasar.de 

Wortbasar

26.02.24

Einer der größten Siege des Staates ist, dass das Wort Anarchie den Menschen Angst macht,

aber das Wort „Staat“ nicht.

Tom Woods, amerikanischer Schriftsteller

25.02.24

Ich will kein

"FÜR IMMER"

Das nur ein paar
Monate dauert

Ich möchte ein

"SCHRITT FÜR
SCHRITT"

Das ein Leben lang
anhält.


Netzfund

24.02.24

In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen von dem Jenseits,

und wie Samen im Winter unterm Schnee träumen, so träumt euer Herz vom Frühling.

Vertraut eueren Träumen, in ihnen liegt die Pforte zur Ewigkeit.

Khalil Gibran

 

23.02.24

Wenn es kompliziert ist, liegt es am Ego.
Der Geist glänzt durch Einfachheit.


Netzfund

21.02.24

Erfolg ist nicht endgültig, Misserfolg ist nicht tödlich: Es ist der Mut zum Weitermachen, der zählt.

Winston Churchill

20.02.24

Das mächtigste Hirngespinst ist die öffentliche Meinung: niemand weiß genau wer sie macht. Niemand hat sie je persönlich kennen gelernt, aber alle lassen sich von ihr tyrannisieren.

Johann Wolfgang von Goethe

19.02.24

Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt.

Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löst das Volk auf und wählte ein anderes?

Bertold Brecht (1898 - 1956)

 

18.02.24

Wenn bei Dir eine Schraube locker ist, hat dein Leben etwas mehr Spiel.

Netzfund

17.02.24

Man kann nicht alles auf einmal tun, aber man kann alles auf einmal lassen.

Auf einer Postkarte gefunden

Die Schläue der Füchse besteht zur Hälfte aus der Dummheit der Hühner.

Netzfund

16.02.24

Ich befreie mich von allen Versionen, die ich von mir erschaffen habe, um zu überleben.

Netzfund

Es gehört zu dem, was wir in dieser Zeit lernen müssen: aus reinem Vertrauen leben, ohne jede Daseinssicherung, aus dem Vertrauen in die immer gegenwärtige Hilfe der geistigen Welt. Wahrhaftig, anders geht es heute nicht, wenn der Mut nicht sinken soll.

Rudolf Steiner

15.02.24

Diskutiere nie mit jemandem, dessen Fernseher größer ist, als sein Bücherregal.

Emilia Clarke (1986), britische Schauspielerin

14.02.24

Es hat keinen Sinn, ins Gestern zurückzukehren, denn damals war ich ein anderer Mensch.

Lewis Caroll, Alice im Wunderland

Der Drang, die Menschheit zu retten, ist fast immer

eine falsche Fassade für den Drang zu herrschen.

H.L. Mencken (1880 - 1956), US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist deutscher Herkunft.

13.02.24

Macht besteht darin, den menschlichen Verstand in Stücke zu reißen

und ihn nach eigenem Gutdünken wieder neu zusammenzusetzen.

George Orwell, 1984

12.02.24

Wäre die heutige Zeit ein Fisch, ich würd‘ ihn wieder reinwerfen.

Volksweisheit

 

11.02.24

Du bist anders, sagten sie. Was für ein Glück, dachte ich.

Netzfund

10.02.24

Freidenker sind jene, die gewillt sind, ihren Verstand zu nutzen, ohne Vorurteile und ohne zu fürchten, etwas zu verstehen, dass mit ihren eigenen Bräuchen, Privilegien oder Überzeugungen kollidiert. Dieser Geisteszustand ist nicht sehr üblich, aber er ist essenziell für richtiges Denken.

Leo Tolstoy

 

09.02.24

Ich werde zu dir reden, wie es den Bräuchen und den Linien gemäß ist, die den Drang deines Herzens bestimmen. Und der Sinn der Dinge und der Weg, der sich aus ihnen ablesen lässt, und der Durst, der dich an deinen Weg bindet - sie werden meine Geschenke sein.

Und ich der König, werde dir den einzigen Rosenstock schenken, durch den du Gewinn hast, denn ich werde deine Rose von dir fordern.

Antonie de Saint-Exupéry

08.02.24

Wenn die Debatte verloren ist, ist Verleumdung das Werkzeug des Verlierers.

Sokrates (469 - 399 v. Chr.)

07.02.24

Die schwierigste Zeit, mit der man klarkommen muss, ist die Gegenwart.

Ernst Bloch, dt. Philosoph

Folge deinem Herzen, aber vergiss nicht, dein Hirn mitzunehmen.

Alfred Adler, österr. Psychotherapeut (1870 - 1937)

06.02.24

Wir sind ein Land (USA), das aus einem Akt des Verrats gegen eine außer Kontrolle geratene Regierung entstanden ist. Das soll nicht heißen, dass das Brechen von Regeln etwas ist, das ständig passieren sollte, aber wir sollten immer unterscheiden, dass richtig und falsch ein ganz anderer Maßstab ist als legal und illegal. Das Gesetz ist kein Ersatz für Moral. Jeder Akt des Fortschritts in der Geschichte unserer Nation war mit Spannungen mit dem Gesetz verbunden,

und das ist so, weil die Gesetze falsch waren.

Edward Snowden

05.02.24

Du bist nur rebellisch in den Augen derer, die dich nicht manipulieren und kontrollieren können.

Netzfund

04.02.24

Die Geheimnislosigkeit des modernen Lebens ist unsere Armut und unser Verfall.

Dietrich Bonhoeffer, dt. Theologe (1906 - 1945)

03.02.24

Zufriedenheit kann dich glücklich machen.
Erfüllte Begierden erzeugen weitere Begierden.
Sich von Wünschen fern zu halten und mit dem zufrieden zu sein

was von selbst kommt ist ein sehr fruchtbarer Zustand;

eine Voraussetzung für den Zustand der Fülle.

Misstraue nicht der scheinbaren Sterilität und Leere.

Glaube mir, es ist die Befriedigung der Begierde die das Elend hervorbringt.

Nisargadatta Maharaj

02.02.24

Das Neue ist schon da. Das Alte macht nur sehr viel Lärm beim Sterben.

Eckart Tolle

Es fällt schwer, die Ideale nicht aus den Augen zu verlieren,

wenn man durch Sandstürme geblendet wird.

Anneleen Van Offel, Autorin

01.02.24

Die Welt verändert sich durch dein Vorbild, nicht durch deine Meinung.

Paul Coelho

 

31.01.24

Aufgrund meiner Einstellung zum Leben, sehe ich keinen Grund,

mich meinem Alter entsprechend zu verhalten.

Unbekannt

 

30.01.24

In den Wäldern sind Dinge, über die nachzudenken, man jahrelang im Moos liegen könnte.

Franz Kafka

29.01.24

Wer über die Quantentheorie nicht entsetzt ist, der hat sie nicht verstanden.

Niels Bohr (1885 - 1965), Quantenphysiker

 

28.01.24

Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran,

dass das Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.

Henry Ford

Wer wissen will, was Vergänglichkeit ist, sollte die Zeitung von gestern lesen.

William Somerset Maugham

27.01.24

Ein Tag wird kommen, sagte Merlin, an dem du verstehen wirst,

dass das ganze Universum in dir lebt. Dann bist du ein Zauberer.
Als Magier lebst du nicht in der Welt, die Welt lebt in dir.
Wenn das passiert, wirst du anfangen zu „manifestieren“ statt „anzuziehen.“
Und du wirst erkennen, dass dir nichts fehlt,

du hast nur noch nicht in dir selbst gesehen, wonach du so sehr suchst.

Merlin der Zauberer

 

26.01.24

Tausche deine Authentizität nicht gegen Anerkennung ein.

Die Welt braucht dich so, wie du bist.

Unbekannt

25.01.24

Wenn die Liebe dir winkt,
so folge ihr,
sind ihre Wege auch
schwer und steil.
Und wenn ihre Flügel dich umhüllen,
gib dich ihr hin,
Auch wenn das unterm
Gefieder ­versteckte Schwert
dich verwunden kann.


Khalil Gibran (aus "Über die Liebe")

24.01.24

Der Sinn ist der Wächter der Qualität unseres Handelns.

Viktor Frankl

Man wüsst’ so gern, ob Affen lachen, wenn Menschen sich zum Affen machen.

Eugen Roth

23.01.24

Der Akt des Ungehorsams als Akt der Freiheit ist der Beginn des Rechts.

Erich Fromm

22.01.24

Hab keine Angst vor einem Neuanfang. Diesmal fängst du nicht bei null an, sondern mit Erfahrung.

Unbekannt

Die Wahrheit, wie vielfach ist sie? Jeder glaubt sie zu haben und jeder hat sie anders.

Gotthold Ephraim Lessing

21.01.24

Wenn du nicht lernst, dich deinen eigenen Schatten zu stellen, wirst du sie

weiterhin in anderen sehen, denn die Welt um dich herum ist nur ein Spiegelbild.

Netzfund



Der wahre Maßstab für die Größe eines Menschen ist seine Fähigkeit,

in Beziehungen Liebe zu zeigen.

Dr. Walter Russell

20.01.24

Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei.

Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.

Thomas Jefferson

Zustände wie in einem diktatorischen Entwicklungsland.

Peter Müller, dt. Verfassungs-Richter, 2023


19.01.24

Kämpfe nicht gegen deine Gefühle. Wenn Du gewinnst, verlierst du.

Netzfund

Manchmal kannst du nur gewinnen,

indem du dich dafür entscheidest,

einfach nicht mehr mitzuspielen.

Horitz Wilken

 

18.01.24

Die Wahrheit ist weder rassistisch noch faschistisch,

weder links noch rechts, weder unangemessen noch „nicht hilfreich.“

Die Wahrheit ist immer die Wahrheit. 

 

Netzfund

17.01.24

Ich mache denselben Fehler nie zweimal. Ich mache ihn fünf oder sechs Mal, nur um sicherzugehen.

Netzfund

16.01.24

Echtes Selbstvertrauen ist nicht Arroganz. Du hältst dich nicht für besser als andere,

sondern du hast erkannt, dass du keinen Grund hast, dich mit anderen zu vergleichen.

Netzfund

Die von den Eliten organisierten gesellschaftlichen Spaltungen dienen der Herrschaftssicherung.

Rainer Mausfeld, Prof. Psychologie 

15.01.24

Du erfährst wer du bist, wenn du vergisst, was sie dir beigebracht haben.

Netzfund



14.01.24

In Zeiten globalen Betrugs gilt es als revolutionäre Tat, wenn man die Wahrheit sagt.

George Orwell

13.01.24

Ziel der Philosophie ist die Wahrheit, Ziel des Glaubens ist der Gehorsam.

Baruch de Spinoza, Philosoph

12.01.24

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit kann von alleine aufrecht stehen.

Thomas Jefferson

11.10.24

Die Zeit heilt nicht alle Wunden; sie gibt ihnen nur Raum, in das Unterbewusstsein zu sinken, wo sie sich weiterhin auf deine Gefühle und dein Verhalten auswirken. Was heilt, ist nach innen zu gehen, sich selbst zu lieben, sich selbst zu akzeptieren, auf seine Bedürfnisse hören, sich mit seinen Eigenschaften und seiner emotionalen Vergangenheit auseinanderzusetzen, zu lernen, loszulassen und seiner Intuition zu folgen.

Netzfund

10.01.24

Eine einzige Rose kann mein Garten sein... ein einziger Freund meine Welt.

Felice Leonardo Buscaglia (1924 - 1998)

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit an.

Theodor Fontane

09.01.24

Trauma ist eine Tatsache des Lebens. Es muss kein lebenslanges Verhängnis sein.

Dr. Peter A. Levine

08.01.24

Die Propheten leben ihre Ideen. Die Priester verwalten sie für diejenigen, die sich mit diesen Ideen identifizieren. Dabei verlieren die Ideen ihre Lebendigkeit und werden zu Formeln.

Erich Fromm

06.01.24

Fühlen ist wie wissen - nur wahrer.

Netzfund

05.01.24

Kunst ist nur dann legitim, wenn sie langfristig berührt, wenn sie beglückt,

traurig macht oder bestürzt. Denn Kunst ist, was bleibt.

Georg Daxner
 

04.01.24

Es braucht den Mut zur Intoleranz denen gegenüber,

die die Demokratie benutzen wollen, um sie umzubringen.

Carlo Schmid, dt. Politiker und Staatsrechtler, 1896-1979

03.01.24

Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken, wenn er sie findet.

Aus China

02.01.24

Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend, ohne Leidenschaft zu spielen ist unverzeihlich.

Ludwig van Beethoven

01.01.24

Das Einzige, was an deiner Reise letztlich real ist, ist der Schritt, den du in diesem Moment gehst. Das ist alles, was es wirklich gibt.

Alan Watts

31.12.23

In Zeiten, in denen Niedergangskräfte dominieren, kommt es auf den ganzen Menschen an,

auf den Entschluss, nicht mit dem Strom und nicht gegen den Strom zu schwimmen,

sondern Neuland zu schaffen, in sich selbst und in seinem Wirkungskreis.

Rudolf Steiner

 

30.12.23

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.


Netzfund

29.12.23

Ich schaue mir den Untergang der Titanic an. Von meinem eigenen Boot aus!
Dieses Boot hab ich mir selber gebaut, über die Jahre. Es ist meine Basis, meine Stabilität. Ausgelacht wurde ich dafür, und jetzt:
Jetzt wollen alle an Bord kommen. Mein stabiles Boot hin und her schaukeln, zum Kentern bringen.
Nein, liebe Leute. Baut mal schön selber. Jeder, der nicht auf der Titanic bleiben will braucht sein eigenes Boot. Und gerne docken wir dann Boot an Boot an Boot...


Captain Ray 'Wayra' Walker

28.12.23

Das Geheimnis der Veränderung besteht darin, deine ganze Energie darauf zu konzentrieren,

Neues aufzubauen, statt Altes zu bekämpfen.

Sokrates

27.12.23

Das Leben ist kurz.
Brich Regeln, vergib schnell, küsse langsam, liebe wahrhaftig, lache unkontrolliert

und bereue nichts, was dir ein Lächeln geschenkt hat.

Netzfund

Klug sein hat noch nie einen Menschen an Dummheiten gehindert.

Stefan Zweig, österr. Schriftsteller

26.12.23

Wenn sich das Weltall ständig ausdehnt – wie soll ich morgens meinen Bademantel finden?

Woody Allen, US-Schauspieler u. Filmemacher

24.12.23

Um auch nur Ansatzwiese zu verstehen, was derzeit in der Welt vor sich geht,

muss man bereit sein, fast alles zu verlernen, was man gelernt hat.

Netzfund

23.12.23

Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist,

für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.

Kurt Tucholsky

22.12.23

Nur egal wie viele Filme Sie auf eine weiße Wand projizieren, es bleibt immer eine weiße Wand.

Sie wird niemals zu dem, was auf sie projiziert wurde.

Dr. Volker Mann

21.12.23 Sonnwend

Glück ist, plötzlich und unerwartet laut zu lachen. Engstirnigkeit aufzugeben. An etwas zu glauben. Sich zu trauen einen Liebesbrief zu schreiben. (…) Glück ist, gewahr zu werden, dass hier noch tausend andere Dinge stehen könnten.

Susanne Niemeyer

20.12.23

Die Stadt verachtend, deinethalben, so kehre ich den Rücken: da gibt es eine Welt noch anderswo.

Coriolanus, William Shakespeare

Setz Dich hin vor die Tatsachen, wie ein kleines Kind.
Sei bereit alle vorgefassten Meinungen aufzugeben, denn sonst erfährst Du nichts.

 
Thomas Henry Huxley, engl. Biologe, 1825 - 1895

 

19.12.23

Du hast deine Wunden geheilt, anstatt den Schmerz zu verbreiten.

Das ist Stärke.

Du hast zugelassen, dass dich jemand verlässt, anstatt ihn anzuflehen bei dir zu bleiben.
Das ist Stärke.


Du hast dich entschieden, freundlich zu sein, in einer Welt, die es nicht ist.
Das ist Stärke.

Du hast das Drama mit Anstand hinter dir gelassen, anstatt dich hineinziehen zu lassen.

Das ist Stärke.

Du hast das Licht in dir selbst gesehen, auch wenn du von Dunkelheit umgeben warst.
Das ist Stärke.

Du bist für das eingetreten, woran du geglaubt hast, als es einfacher war sich zurückzuhalten.
Das ist Stärke.

Du hast an dich selbst geglaubt, als es niemand anderes tat.
Das ist Stärke.

Du hast dich geweigert, ein Gefangener deiner Vergangenheit zu sein und wähltest Glück,

anstatt deine Geschichte weiter mit dir zu tragen.
Das ist Stärke.

…und DIESE STÄRKE….wird dir niemand mehr nehmen können!


Netzfund

 

18.12.23

Wenn du mal wieder nicht weißt, wie es weitergehen soll, hast du genau drei Möglichkeiten.
„Aufgeben“, „nachgeben“ oder „Alles“ geben.


Netzfund

17.12.23

Das Leben ist die Summe all unserer Entscheidungen.

Albert Camus

 

16.12.23

Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend, ohne Leidenschaft zu spielen ist unverzeihlich.

Ludwig van Beethoven

15.12.23

Arbeite für eine Sache, nicht für Beifall. Lebe das Leben, um dich auszudrücken, nicht um zu beeindrucken. Bemühe dich nicht darum, dass deine Anwesenheit bemerkt wird, sondern mach deine Abwesenheit spürbar.

Netzfund

14.12.23

Die Wahrheit ist in den Himmel geflohen. Seitdem hat man nichts mehr von ihr gehört.

Lope de Vega, spanischer Dichter (1562-1635)

13.12.23

Malen ist für mich wie eine Krankheit, wie ein Rausch.

Eine Krankheit, die ich nicht loswerden will, ein Rausch, den ich brauche.

Edvard Munch, norwegischer Maler

12.12.23

Trauer, die sich ihrer Arbeit stellt, erzeugt ein wärmendes Licht im Herzen.

Peter Horton

Bildung ist etwas, was man, ganz ohne Beeinträchtigung durch den Schulunterricht, erwerben muss.

Mark Twain

11.12.23

  Ich habe die Ursache
    aller meiner
  Probleme gefunden.
    Ich.
  Ich bin die Ursache.

Netzfund

 

10.12.23

Ich bin eigentlich ganz anders, ich komme nur so selten dazu.

Ödon von Horvath (1901 - 1938), ungarischer Schriftsteller

Die Wurzel aller Weisheit ist zu wissen, was für ein Arschloch du bist.

Tucker Carlson, Zitat seines Vaters

09.12.23

Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein kleiner Spalt, und dort liegt die menschliche Freiheit.

Viktor Frankl

Eine neue Mode - wenn sie auch höchst lächerlich sein sollte -

ist ansteckend für junge Leute, die noch nicht über sich selbst und die Welt nachgedacht haben.

Wilhelm Hauff (1802 - 1827), Autor

08.12.23

Fünf Dinge, mit denen du sofort aufhören kannst:

1. Es jedem Recht machen zu wollen

2. Angst vor Veränderungen zu haben

3. In der Vergangenheit zu leben

4. Dich selbst an letzte Stelle zu setzen

5. Zu viel nachzudenken

 

Netzfund

07.12.23

Ich war beschämt, als ich merkte, dass das Leben eine Kostümparty ist

und ich mit meinem wahren Gesicht teilnahm. 

 

Franz Kafka

06.12.23

Und sie sägten an den Ästen, auf denen sie saßen und schrien sich ihre Erfahrungen zu, wie man besser sägen könne. Und fuhren mit Krachen in die Tiefe. Und die ihnen zusahen beim Sägen schüttelten die Köpfe und sägten kräftig weiter.

Bertolt Brecht

05.12.23

Wenn die Menschen wüssten, was der Tod ist, dann hätten sie keine Angst mehr vor ihm.

Und wenn sie keine Angst mehr hätten, könnte keiner ihnen ihre Lebenszeit stehlen.

 

Michale Ende, Momo

Ohne Kommunikation gibt es keine Beziehung.

Ohne Respekt gibt es keine Liebe.

Ohne Vertrauen gibt es keinen Grund weiterzumachen.

 

Netzfund

04.12.23

Der rastlose Arbeitsmensch von heute hat tagsüber keine Zeit, sich Gedanken zu machen -

und abends ist er zu müde dazu. Alles in allem hält er das für Glück.

George Bernard Shaw (1856 - 1950, irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist)

03.12.23

Dein Fühlen ist Wahrheit.

Dein Vorstellen ist Schein.

Du jagst nach dem Schein.

Und die Wahrheit verfolgt dich.

Uwe Schade

02.12.23

Märchen sind mehr als wahr: nicht weil sie uns erzählen, dass es Drachen gibt,

sondern weil sie uns erzählen, dass man Drachen besiegen kann.

G. K. Chesterton

Es gibt eine Vollkommenheit tief inmitten alles Unzulänglichen.

Es gibt eine Stille tief inmitten aller Ratlosigkeit.

Es gibt ein Ziel tief inmitten aller weltlichen Sorgen und Nöten. 

 

Buddha

01.12.23

Kassandra Komplex: Ich kenne die Zukunft, kann sie aber nicht verhindern. 

Ken Jebsen 

Wenn du Eineiner anderen Frequenz lebst und sprichst, mit Tiefe und Authentizität… 

werden Menschen, die nicht tiefer blicken wollen, dich nicht verstehen.

Verschwende nicht deine Energie darin, dich zu erklären. 

 

Bahar Yilmaz

30.11.23

In der Politik vertraue ich nur noch meinem Misstrauen.

 

Lutz Ackermann, dt. Journalist und Moderator

29.11.23

Zufall ist ein Wort ohne Sinn, denn nichts kann ohne Ursache existieren.

 

Voltaire, frz. Philosoph (1694 - 1778)

28.11.23

Wenn auf meinem Weg ein Stein liegt, dann wird der Stein Teil meines Weges. 

 

Unbekannt

27.11.23

Die Wahrheit ist auf dem Weg und nichts mehr kann sie aufhalten.

 

Emil Zola 

26.11.23

Die Wahrheit findet immer jemanden, der sie findet

 

Netzfund

25.11.23

Zu oft unterschätzen wir die Macht einer Berührung, eines Lächelns, eines freundlichen Wortes, eines offenen Ohrs, eines ehrlichen Komplimentes oder des kleinsten Aktes der Zuwendung, die alle das Potential haben, ein Leben zu verändern. 

 

Leo Buscaglia (1924-1998), Autor und Professor für Pädagogik

24.11.23

Wer sich aber zum Wurm macht, kann nachher nicht klagen, dass er mit Füßen getreten wird. 

 

Immanuel Kant

23.11.23

Geschichte ist die Gewissheit, die dort entsteht, wo die Unvollkommenheit der Erinnerung

auf die Unzulänglichkeiten der Dokumentation treffen. 

 

Julian Barnes, Autor 

22.11.23

Wenn Du jemandem folgst, siehst Du nur seinen Rücken.

Netzfund

21.11.23

Das universelle Feld der Kreativität ist immer vollkommen offen.

 

Silke Schäfer

20.11.23

Angst ist das Potential mutig zu sein.

 

Oliver Löwenherz, Filmemacher

Ich hoffe, Du hast den Mut, dich mit Deinen Dämonen zusammenzusetzen,

dich mit ihnen anzufreunden, ihnen ins Gesicht zu sehen und keine Angst zu haben. 

 

Ich hoffe, Du hast den Mut, nicht länger an Deinen inneren Wunden herumzuzupfen, sie zu betäuben oder zu vermeiden, sondern sie stattdessen zu heilen. 

 

Ich hoffe, Du hast den Mut, dich selbst grundlegend zu verstehen - die tiefsten, dunkelsten Teile Deines Geistes zu öffnen, Deinen Brustkorb aus den Angeln zu heben und die düsteren Teile Deiner Seele freizulegen, die Teile, für die niemand sonst klatscht, und ich hoffe, Du hast den Mut, sie auszuräumen.

 

Dir selbst zu verzeihen für das, was Du tun musstest, um Deine Traurigkeit zu töten. Dir selbst zu verzeihen für die Art und Weise, wie Du nicht für die Person gekämpft hast, die Du werden wolltest. 

 

Ich hoffe, Du hast den Mut, deinen Schmerz zu nähren, ihn nicht zu ignorieren oder unter den Teppich der Ablenkung oder Bequemlichkeit zu kehren. 

 

Ich hoffe, du hast den Mut, dich selbst zu heilen, auch wenn es weh tut. 

 

dream capsule 

19.11.23

Die Wahrheit triumphiert nie, ihre Gegner sterben nur aus.

 

Max Planck

18.11.23

Der Staat darf Feinde belügen, nicht aber den eigenen Bürger –

es sei denn er betrachtet ihn als Feind.

 

Milosz Matuschek

Ich empfinde die Welt als zweigeteilt und auch als dumm. Leute, die etwas analysieren wollen, werden sofort extra falsch verstanden von den Leuten, die auf ihrer Linie bleiben wollen.

 

Helge Schneider

17.11.23

 

Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt.

Netzfund

16.11.23

Geschichte ist die Gewissheit, die dort entsteht, wo die Unvollkommenheit der Erinnerung

auf die Unzulänglichkeiten der Dokumentation treffen. 

Julian Barnes, Autor 

15.11.23

Leben und Wahrheit sind Geschwister, sie gehören zusammen und sind aus derselben Mutter geboren: Der Schöpfung an sich. Die dritte im Bunde ist die Liebe, die beides speist und nährt und wiederum von beiden gespeist und genährt wird.

 

Dr. Gerlinde Laeverenz-Foti, Dr. Michael Foti, Simon Graßl

14.11.23

Die Zeit ist eine Erfindung der menschlichen Unrast, der Erfüllte kennt sie nicht.


Paul Bertololy, dt. Arzt und Schriftsteller, 1892 – 1972

13.11.23

Heute nehme ich an was war – und lasse es in Frieden ziehen – um zu sein was ICH BIN.

 

Netzfund

12.11.23

Wisst ihr noch, bevor es das Internet gab und wir dachten, der Grund für menschliche Dummheit seien fehlende Informationen? Ich sag mal so: das war es auch nicht!

 

Netzfund

11.11.23

Niemals war mehr Anfang als Jetzt.

 

Walt Whitman

10.11.23

Es war immer mein Grundsatz, dass die kleinen Dinge im Leben die wichtigsten sind. 

 

Arthur Conan Doyle

09.11.23

Der Mensch, der seinen Kopf zum selbstständigen Denken benutzt und dessen Herz unbestechlich bleibt, ist frei. Der Mensch, der für das kämpft, was ihm richtig schein, ist frei. Dagegen kann man im demokratischsten Land der Erde unfrei sein, wenn man feige, stumpf und innerlich träge ist. 

 

Ignazio Silone, italienischer Schriftsteller (1900-1987)

08.11.23

Ich hoffe alle könnten reich und berühmt werden und alles bekommen,

was sie sich schon immer erträumt haben, damit sie wissen, dass das nicht die Antwort ist. 

 

Jim Carrey

07.11.23

Um den richtigen Menschen musst du nicht kämpfen. Weil er da sein möchte. Wer dich vermisst, meldet sich. Wer Interesse hat, zeigt dir das auch.

Wer all das nicht tut, ist meist deine Gefühle nicht wert.

 

Michael Nast

06.11.23

Damit es Frieden in der Welt gibt, 

müssen Völker in Frieden leben. 

Damit es Frieden in den Städten gibt, 

müssen sich die Nachbarn verstehen. 

Damit es Frieden zwischen Nachbarn gibt, 

muss im eigenen Haus Frieden herrschen. 

Damit im Haus Frieden herrscht, 

muss man ihn im eigenen Herzen finden. 

 

Laotse

05.11.23

Es ist ein Leichtes, beim Gehen den Boden zu berühren. 

 

Herbert Achternbusch

04.11.23

Die gleiche Lektion wird dir in den verschiedensten Versionen präsentiert,

bis du lernst, anders zu reagieren.

 

Netzfund

Wir sind alles und nichts. 

Wir sind das eine, unendliche ICH BIN.

Ich bin der, der ich bin.

 

Robin Kaiser

03.11.23

Zuerst wirbeln wir Staub auf und dann beschweren wir uns, dass wir nicht sehen können.

Bischof Berkeley, 1710

Ein Geist, der durch neue Erkenntnisse erwacht ist,

kann niemals in seine alten Dimensionen zurückkehren.

 

Netzfund

02.11.23

Dissens aushalten. 

 

Ferdinan v. Schirach

01.11.2

Zufrieden sein mit dem, was man hat, ist der größte und sicherste Reichtum. Wenn schon die Schlauen  materiellen Besitz, etwa Weide- und Ackerland, für wertbeständig halten, weil diese Art von Eigentum ihrer Meinung nach am sichersten sei, um wie viel höher im Wert steht dann doch die Tugend, die Tüchtigkeit. Sie kann man nicht rauben oder heimlich entwenden.

Nur wer sie besitzt, ist reich.

 

Marcus Tullius Cicero

31.10.23

Eine freie Seele ist selten, aber du erkennst sie, wenn du sie siehst -

weil Du Dich gut fühlst, sehr gut, wenn du ihr nahe oder bei ihr bist. 

 

Charles Bukowski

30.10.23

In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.

 

Egon Bahr (2013)

29.10.23

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte durch die viel Gutes

in den Menschen hinein huschen kann.

 

Christian Morgenstern

28.10.23

Im Zug sitzen und ohne schlechtes Gewissen müde sein, weil man sowieso nichts tun kann. 

 

Susanne Niemeyer

27.10.23

Keine Gefangenen

 

Wir aber sind nicht Gefangene. Nicht Fallen und Schlingen sind um uns aufgestellt, und es gibt nichts, was uns ängstigen oder quälen sollte. Wir sind ins Leben gesetzt, als in das Element, dem wir am meisten entsprechen … Wir haben keinen Grund, gegen unsere Welt Misstrauen zu haben, denn sie ist nicht gegen uns. Hat sie Schrecken, so sind es unsere Schrecken, hat sie Abgründe, so gehören diese Abgründe uns, sind Gefahren da, so müssen wir versuchen, sie zu lieben. 

 

Rainer Maria Rilke

26.10.23

Am Ende des Lebens geht es nicht darum, wie gut du die Regeln eingehalten hast und wie viele Gesetze du befolgt hast, sondern ob du der geworden bist, der in dir angelegt ist. 

 

Gunnar Kaiser

25.10.23

Der Abschied ist für diejenigen, die mit ihren Augen lieben. 

Denn für diejenigen, die mit Herz und Seele lieben,

gibt es kein Ding der Trennung. 

 

Rumi

24.10.23

Ihr wollt aus der Zeit einen Fluss machen, an dessen Ufer ihr sitzen könnt, um ihm beim Fließen zuzusehen.

Aber das Zeitlose in euch ist sich der Zeitlosigkeit des Lebens bewusst und weiß, dass „Gestern“ nur die Erinnerung von heute ist und dass „Morgen“ nur der Traum von heute ist. Und das, was in euch singt und nachdenkt, lebt noch in den Grenzen des ersten Moments, der die Sterne in den Weltenraum gestreut hat. 

 

Khalil Gibran

23.10.23

Lasst uns das Leben genießen, 

solange wir es nicht begreifen. 

 

Kurt Tucholsky

22.10.23

Es ist sehr gut denkbar, dass die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer ganzen Fülle bereitliegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar, sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig, nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort, beim richtigen

amen, dann kommt sie. Das ist das Wesen der Zauberei, die nicht schafft, sondern ruft. 

Franz Kafka

21.10.23

Die einzige Person, der nicht geholfen werden kann, ist diejenige, die anderen die Schuld gibt.                 

Carl Rogers

20.10.23

Im Leben ist es nicht immer so, dass man gute Karten bekommt;

manchmal kommt es darauf an, schlechte Karten gut zu spielen.

 

Robert L. Stevenson

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bottom of page