Wortbasar ist jetzt www.wortbasar.de 

Wortbasar

 02.10.22

Das Herz des Menschen ist sehr ähnlich wie das Meer. 

Es hat seine Stürme, es hat seine Gezeiten

und in seinen Tiefen hat es auch seine Perlen. 

 

Vincent van Gogh

01.10.22

Die Leute werden dich lieben. 

Die Leute werden dich hassen. 

Und nichts davon wird mit dir zu tun haben. 

Netzfund

30.09.22

Ich bin nicht das, was mir passiert.

Ich bin das, was ich entscheide zu werden. 

 

Carl Gustav Jung

29.09.22

Leute, die Geschichte machen, haben keine Ahnung von Geschichte.

Man erkennt das an der Art von Geschichte, die sie machen.

 

Gilbert Keith Chesterton 

28.09.22

Es liegt keine Anstrengung darin, Gottes Willen zu tun,

sobald Du begreifst, dass es auch Dein eigener ist. 

 

Helen Schucman

27.09.22

Du selbst sein, in einer Welt, die dich ständig anders haben will, ist die größte Errungenschaft. 

 

Ralph Waldo Emerson

26.09.22

Besiege den Zornigen, indem du nicht wütend wirst.

Besiege die Bösen durch Güte.

Besiege die Geizigen durch Großzügigkeit 

und die Lügner, indem du die Wahrheit sagst. 

 

Netzfund 

25.09.22

Es wird Menschen geben, die sich von deinem Leuchten bedroht fühlen. 

Das ist okay.

Auch die Sonne kann für manche zu heiß sein. 

Hört sie deswegen auf zu scheinen?

Nein.

 

Bahar Yilmaz

24.09.22

Keiner von uns kommt hier lebend raus. 

Also hört auf euch wie ein Andenken zu behandeln.

Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. 

Für nichts anderes ist Zeit. 

 

Anthony Hopkins

23.09.22

Während der Studentenbewegung sagte man: „All diese Dinge: Staat, Schule, Kirche – das ist Scheiße.“ Ich würde das nicht so sagen, einerseits ist das eine Überschätzung, denn Exkremente sind ein unbedingt notwendiges Produkt des Körpers und die unbedingte Notwendigkeit der Kirche, der Schule und des Staates müßte erst bewiesen werden. Aber andrerseits sind in diesen Institutionen alle Elemente der Entfremdung, der Verfälschung und des Unrechts enthalten, je autoritärer sie sind, desto mehr.

 

Erich Fried

22.09.22

Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,

desto mehr wird sie die hassen, die sie aussprechen. 

 

George Orwell

21.09.22

Wer die Gegenwart genießt, hat in Zukunft eine wundervolle Vergangenheit.

Netzfund

20.09.22

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft, sondern aus unbeugsamen Willen.

 

Netzfund

19.09.22

Du wirst es nie schaffen einen Menschen herauszuholen, der in seiner Welt

des Leidens gefangen ist, solange er selbst nicht nach dem Ausgang zu suchen beginnt. 

 

Netzfund

18.09.22

Es passiert nichts Neues, wenn du jeden Tag dasselbe tust. 

 

Waldemar Zeiler

17.09.22

Bejahe den Tag, wie er dir geschenkt wird, statt dich am Unwiederbringlichen zu stoßen.

 

Antoine de Saint-Exupéry

16.09.22

Ich arbeite mit Worten, denn in Worten stecken Zauberkräfte. 

Worte kann man als Licht, als Leuchte benutzen, als Samt, als Wärme!

 

Galsan Tschinag

15.09.22

Wir müssen immer wieder Klippen herunterspringen

und unsere Flügel auf dem Weg nach unten ausbilden.

 

Kurt Vonnegut

14.09.22

In der Vergangenheit funktionierte Zensur dadurch, dass der Informationsfluss blockiert wurde. Im 21. Jahrhundert bedeutet Zensur, die Menschen mit irrelevanten Informationen zu überschwemmen. Die Menschen wissen einfach nicht, worauf sie achten sollen und vergeuden ihre Zeit oft damit sich mit Nebenaspekten zu beschäftigen. 

In früheren Zeiten bedeutet Macht Zugang zu Daten zu haben. Heute bedeutet Macht zu wissen, was man ignorieren kann. 

 

Y. N. Harari 

13.09.22

Die Hälfte des Lebens besteht darin, andere zu beeindrucken.

Die andere Hälfte besteht darin, die von anderen verursachten Ängste, zu ertragen.

Verlasse dieses Spiel. 

Du hast genug gespielt.

 

Rumi

12.09.22

Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.

 

Johann Wolfgang von Goethe

11.09.22

Glücklicherweise werden manche mit einem geistigen Immunsystem geboren, das früher oder später die illusorische Weltanschauung ablehnt, die ihnen von Geburt an durch soziale Konditionierung aufgepfropft wurde. Sie spüren, dass etwas nicht stimmt, und suchen nach Antworten. Inneres Wissen und anomale äußere Erfahrungen zeigen ihnen eine Seite der Realität, die andere nicht kennen, und so beginnt ihre Reise des Erwachens. Jeder Schritt der Reise wird gemacht, indem man dem Herzen folgt, anstatt der Menge zu folgen, und indem man Wissen über die Schleier der Unwissenheit wählt.

 

Henri Bergson, französischer Philosoph und Nobelpreisträger für Literatur, 1859-1941

10.09.22

Die tiefgründigste Sache, die wir unseren Kindern bieten müssen, ist unsere eigene Heilung.

 

Anne Lammott

09.09.22

Wenn die Wurzeln tief sind, braucht man den Wind nicht zu fürchten.

 

Chinesisches Sprichwort

08.09.22

Die Kraft der Gedanken ist unsichtbar wie der Same, aus dem riesiger Baum wächst;

sie ist aber der Ursprung für die sichtbaren Veränderungen im Leben des Menschen.

 

Leo Tolstoi

07.09.22

Das größte Geschenk ... 

Das größte Geschenk, das mir je gemacht wurde, 

ist, dass man mich abgelehnt hat, 

das hat mir gezeigt, 

wie sehr ich mich selbst akzeptieren muss. 

Das größte Geschenk, das mir je gemacht wurde, 

ist, dass man mich verunglimpft hat, 

das hat mir gezeigt, 

wie wertvoll ich bin. 

Das größte Geschenk, das mir je gemacht wurde, 

ist, dass man mich zu sehr in Anspruch genommen hat, 

das hat mir gezeigt, 

wie sehr ich für mich selbst sorgen muss. 

Das größte Geschenk, das mir je gemacht wurde, 

ist, dass man mich ignoriert hat, 

es hat mir gezeigt, 

wie sehr ich mir selbst Aufmerksamkeit schenken muss. 

Das größte Geschenk, das mir je gemacht wurde, 

ist, dass man mich gehasst hat, 

das hat mir gezeigt, 

wie sehr ich mich selbst lieben sollte. 

Das größte Geschenk, das mir je gemacht wurde, 

ist, mich besitzen zu wollen, 

es hat mir gezeigt, 

wie frei ich sein sollte. 

Das größte Geschenk, das mir je gemacht wurde, 

ist, dass man mich verurteilte, 

das hat mir gezeigt, 

wie aufrecht ich sein sollte. 

Das größte Geschenk, das mir je gemacht wurde, 

ist, dass man mich fallen ließ, 

das hat mir gezeigt, 

wie gut ich wieder aufstehen kann. 

Das größte Geschenk, das mir je gemacht wurde, 

ist, dass man mich geliebt hat, 

es hat mir gezeigt, 

wie viel ich zurückgeben kann ... 

 

Alexandra Julien

06.09.22

Denn nur dem, der den Mut hat, den Weg zu gehen, offenbart sich der Weg.

 

Paulo Coelho

05.09.22

Der moderne Mensch wird in einem Tätigkeitstaumel gehalten,

damit er nicht zum Nachdenken über den Sinn seines Lebens und der Welt kommt. 

 

Albert Schweitzer

04.09.22

Ein glückliches Ende hat die Kraft, 

die Vergangenheit in ein heilsames Licht zu stellen.

Netzfund

Alles, was an Neuem auf der Erde sich vollzieht, muss sich durch den Menschen vollziehen.

 

Joseph Beuys

 

03.09.22

Es gibt keine Freiheit ohne gegenseitiges Verständnis.

 

Albert Camus

02.09.22

Wesentliche Grundlage von Gesundheit sind Bindung und Vertrauen.

Wir brauchen Orte, an denen sich diese Qualitäten entwickeln können.

Verbindung mit sich selbst, mit den Mitmenschen und mit der Mitwelt.

Vertrauen in sich selbst, in die Gemeinschaft und in die Zukunft. 

 

Anna Lotta Rohmeyer

Die Freiheit ist wie das Meer:

Die einzelnen Wogen vermögen nicht viel,

aber die Kraft der Brandung ist unwiderstehlich.

Vaclav Havel

01.09.22

Der Ziellose erleidet sein Schicksal. Der Zielbewusste gestaltet es.

 

Immanuel Kant

30.08.22

Es gibt eine Zeit für die Arbeit. Und es gibt eine Zeit für die Liebe. Mehr Zeit hat man nicht.

 

Coco Chanel

29.08.22

Durch die Leidenschaften lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er bloß.

 

Nicolas Chamfort

28.08.22

Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum. In diesem Raum hat der Mensch die Fähigkeit, seine Reaktion zu wählen. Seine Reaktion zu wählen.

In diesen Entscheidungen liegen unser Wachstum und unser Glück. 

 

Viktor Frankl 

18.08.22

Tue nichts, was dich herausfinden lässt wer du wirklich bist…..

 

Meditiere nicht, 

du könntest Seelenfrieden finden.

 

Mach kein Yoga, 

du könntest die Kundalini Energie wecken.

 

Achte nicht auf die Natur, 

du könntest die Wahrheit entdecken.

 

Nimm keine heiligen Pflanzen ein, 

sie könnten deinen Verstand erwecken.

 

Verzehr kein Gemüse, 

es könnte deinen Organismus reinigen.

 

Beweg dich nicht, 

du könntest Vitalität spüren. 

 

Tanze nicht, 

du könntest Glück erleben. 

 

Schau nicht nach innen, 

du könntest dich selbst finden. 

 

Mach keine Kunst, 

du könntest deine Seele befreien. 

 

Beobachte dich nicht selbst, 

du könntest deine Probleme erkennen. 

 

Liebe nicht andere, 

du könntest Schätze finden. 

 

Höre nicht auf zu urteilen, 

du könntest erkennen, 

dass wir alle eins sind. 

 

Tue nichts

Es wäre verrückt zu erkennen, 

dass du ein Wesen mit unvorstellbarer Macht und Licht bist.

 

Netzfund

16.08.22

Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller.

 

Albert Einstein

10.08.22

Es ist nicht schwer, sich auszuziehen und nackt zu sein, das machen die Menschen andauernd, allerdings jemandem Deine Seele zu öffnen, ihn in Deinen Geist, in Deine Gedanken, in Deine Ängste, Deine Zukunft, Deine Hoffnungen und Träume einzulassen, das ist wahre Nacktheit. 

 

Mangalaji

09.08.22

Die Zeit wird kommen, wo die Tätigkeit des Arztes nicht darin bestehen wird, den Körper zu behandeln, sondern den Geist zu heilen, der dann seinerseits den Körper heilen wird.

Mit anderen Worten:

Der echte Arzt wird Philosoph und Lehrer sein, mit seine Sorge wird es sein, den Menschen gesund zu erhalten und nicht erst, wenn er krank geworden ist, seine Heilung zu versuchen.

Der wahre Arzt wird nicht nur den Körper mit Medizin, sondern vielmehr den Geist mit Grundsätzen behandeln.

Er wird die Menschen lehren, dass Frohsinn, Wohlwollen, edle Taten, Liebe, Güte auf den Körper ebenso wohltuend wirken, wie auf den Geist und dass ein frohes Herz die beste Arznei ist...

...und noch später wird eine Zeit kommen, wo jeder sein eigener Arzt ist, je mehr er mit den höheren Gesetzen des Lebens Übereinstimmung findet und die Kräfte seines Geistes nutzt."

 

Ralph Waldo Trine (1866 - 1958)

08.08.22

Mit leeren Händen kommt der Mensch, mit leeren Händen geht er wieder.

Und dazwischen bildet er sich ein, etwas zu besitzen. 

 

Osho 

07.08.22

Sei niemals zu feige, etwas zu tun, was dein Leben verändern könnte, denn es könnte deine größte Chance sein. 

 

Netzfund

06.08.22

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,

sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht. 

 

Vaclav Havel

02.08.22

Solange wir ALLES mit uns machen lassen, werden sie auch ALLES mit uns tun. 

Netzfund 

Mit leeren Händen kommt der Mensch, mit leeren Händen geht er wieder.

Und dazwischen bildet er sich ein, etwas zu besitzen. 

 

Osho 

01.08.22

Jedes Kind ist ein Künstler.

Das Problem ist nur, 

ein Künstler zu bleiben 

während man erwachsen wird.

 

Pablo Picasso

27.07.22

Der letzte große Krieg wird nicht auf Schlachtfeldern gekämpft, sondern im Geiste der Menschheit. 

 

Netzfund

26.07.22

Sie fürchten die Liebe, weil sie eine Welt schafft, die sie nicht kontrollieren können. 

George Orwell - 1984

 

25.07.22

Akzeptiere, 

was auch immer du bist.

Du bist ein großes Mysterium 

aus vielen verschiedenen, multidimensionalen Energien.

 

Akzeptiere es und folge jeder Energie mit tiefer Sensibilität, 

mit Bewusstheit, 

mit Liebe und mit Verständnis. 

Bewege dich immer mit! 

Dann wird jedes Begehren 

zu einem Fahrzeug, 

dass dich darüber hinaus führt. 

Dann wird jede Energie zu einer Hilfe. 

 

Dann ist genau diese Welt göttlich, 

und dieser Körper ein Tempel -

 ein heiliger Tempel, 

ein heiliger Ort. 

 

Osho

24.07.22

‚Nimm meine Hand', sagte das Wasser zum Feuer. 'Ich will dein strahlendes Licht nicht löschen.' 

 

'Was willst du dann?' , fragte das Feuer. 

 

'Ich will nur einmal deine Flammen auf mir tanzen sehen. Nur einmal daran glauben, dass wir für einen Moment eins sein können - an der Oberfläche hell brennend und in der Tiefe sanft rauschend.' 

 

'Weißt du, ich glaube, für einen Moment ist das möglich.' Das Feuer bewegte sich zum Wasser und begann, auf ihm zu tanzen. Für ein paar Sekunden schien die Natur ihrer verschiedenen Wesen es ihnen zu erlauben. 

 

Es ist jener Moment, der die Polaritäten überwindet. In dem die Sehnsucht nach dem Einssein größer ist als das Festhalten an der vermeintlichen Unvereinbarkeit von Gegensätzlichem. 

 

Mexi Tunritha

23.07.22

Es gibt Zeiten, in denen man aufgeben will.

Aber niemals, niemals dürfen wir aufhören für das zu kämpfen,

woran wir glauben!

 

Je mehr uns ein kaputtes System sagt, wir würden falsch liegen,

desto sicherer sollten wir sein weiter voranzuschreiten!

 

Netzfund

22.07.22

Schattentänzerin

 

Früher hatte sie Angst vor der Dunkelheit.

Bis sie die Zweifel losließ.

 

Früher hat sie das Schweigen vermieden.

Bis sie ihren Sinnen vertraute.

 

Früher hat sie ihre Wunden bedeckt.

Bis sie an ihre Stärke glaubte.

 

Früher unterdrückte sie ihre Authentizität.

Bis sie erkannte, dass es ihre Gabe war.

 

Früher verbarg sie ihre Tränen.

Bis sie sah, dass es Seelenmedizin war.

 

Früher beurteilte sie ihren Körper.

Bis sie die Scham losließ.

 

Früher hat sie ihre Wahrheit ignoriert.

Bis sie sich im Inneren wiederfand.

 

Früher hat sie ihren Schmerz wieder und wieder erlebt.

Bis sie Zeugin ihrer Weisheit wurde.

 

Früher lebte sie in Angst.

Bis sie im Gleichgewicht war.

 

Früher liebte sie nur das Licht.

Bis sie mit ihrem Schatten tanzte.

 

Vanessa Moseley 

21.07.22

Ohne absolute Ehrlichkeit in deinem Herzen, wirst du dich mit deinen Problemen im Kreise drehen. Erst wenn du bereit bist, keine Kompromisse mehr einzugehen, wird es dir möglich sein, die Dauerschleife deiner Muster zu durchbrechen. 

 

Oliver Ribbert 

20.07.22

Was die Herde am meisten hasst, ist derjenige, der anders denkt;

es ist nicht so sehr die Meinung selbst, sondern die Kühnheit, selbst denken zu wollen.

 

A. Schopenhauer (1788-1860)

17.07.22

 

Nichts ist widerwärtiger als die Majorität; denn sie besteht aus wenigen kräftigen Vorgängern,

aus Schelmen, die sich akkommodieren, aus Schwachen, die sich assimilieren, und der Masse,

die nachtrollt, ohne nur im mindesten zu wissen, was sie will.

 

Johann Wolfgang von Goethe

16.07.22

Das Leben ist Schlaf, dessen Traum die Liebe ist.

Du wirst gelebt haben, wenn du geliebt haben wirst. 

 

Alfred de Musset

Es gibt keine gefährlichen Gedanken; das Denken an sich ist gefährlich.

 

Hannah Arendt

15.07.22

Ich sah viele Menschen, an denen keine Kleidung war.

Ich sah viel Kleidung, in welcher keine Menschen waren. 

 

Rumi 

14.07.22

Wenn Menschen dir das Gefühl geben, dass etwas mit dir nicht stimmt,

weil du gelernt hast zu dir selbst zu stehen, dann machst du etwas genau richtig. 

 

Lavoie del Silenzio :-)

13.07.22

Nichts ist wirklich sicher und es ist nicht sicher, was wirklich ist. 

 

Netzfund

Egal wie oft Du in die Vergangenheit zurück blickst - es gibt da nichts neues zu sehen. 

 

Netzfund

12.07.22

Es ist ganz leicht…

Stelle dir vor, du zündest nachts eine Kerze an und bleibst die ganze Nacht auf und irgendwann morgens mit dem ersten Sonnenschein, bemerkst du plötzlich, dass du die Kerze nicht mehr brauchst.

Verstehst du?

 

Genauso ist es mit dir.

Ich weiß nicht wann, aber irgendwann bist du die Sonne und erhellst ALLes.

Du brauchst dann kein Licht mehr von außen, weil du Selbst das Licht bist.

Überall wo du aufgehst, wird es dann hell sein.

https://t.me/WahreHistorie

11.07.22

Die Zeit wird kommen, wo die Tätigkeit des Arztes nicht darin bestehen wird, den Körper zu behandeln, sondern den Geist zu heilen, der dann seinerseits den Körper heilen wird.

Mit anderen Worten:

Der echte Arzt wird Philosoph und Lehrer sein, mit seine Sorge wird es sein, den Menschen gesund zu erhalten und nicht erst, wenn er krank geworden ist, seine Heilung zu versuchen.

Der wahre Arzt wird nicht nur den Körper mit Medizin, sondern vielmehr den Geist mit Grundsätzen behandeln.

Er wird die Menschen lehren, dass Frohsinn, Wohlwollen, edle Taten, Liebe, Güte auf den Körper ebenso wohltuend wirken, wie auf den Geist und dass ein frohes Herz die beste Arznei ist...

...und noch später wird eine Zeit kommen, wo jeder sein eigener Arzt ist, je mehr er mit den höheren Gesetzen des Lebens Übereinstimmung findet und die Kräfte seines Geistes nutzt.

 

Ralph Waldo Trine (1866 - 1958)

Die kostbarsten Juwelen, die Du um den Hals tragen kannst, sind die Arme deiner Kinder.

 

Netzfund

10.07.22

Von der Hoffnung ins Vertrauen, vom Vertrauen ins Gottvertrauen

- erweitere Deine Blickrichtung -

gehe zurück zum Glauben!

 

Netzfund

Die Irrwege einiger weniger führen immer wieder Millionen ins Verderben.

 

Lisa Fitz

09.07.22

Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler, bis ans Ende seiner Tage.

Chinesische Weisheit
 

08.07.22

Wenn du bereit bist zu sterben, wirst du den Rest deines Lebens leben.

Wenn du nicht bereit bist zu sterben, wirst du den Rest deines Lebens sterben.

Samarpan

Es gibt keine gefährlichen Gedanken; das Denken an sich ist gefährlich.

 

Hannah Arendt

In der Corona-Krise will man um jeden Preis leben retten und opfert dafür die Freiheit. 


In der Ukraine-Krise will man um jeden Preis die Freiheit retten und opfert dafür Leben. 


In beiden Krisen gilt als moralisches Verhalten, Andersmeinenden die Moral abzusprechen.


Prof. Ulrike Guérot

07.07.22

Tue nichts, was dich herausfinden lässt wer du wirklich bist…..

Meditiere nicht,
du könntest Seelenfrieden finden.

Mach kein Yoga,
du könntest die Kundalini Energie wecken.

Achte nicht auf die Natur,
du könntest die Wahrheit entdecken.

Nimm keine heiligen Pflanzen ein,
sie könnten deinen Verstand erwecken.

Verzehr kein Gemüse,
es könnte deinen Organismus reinigen.

Beweg dich nicht,
du könntest Vitalität spüren.

Tanze nicht,
du könntest Glück erleben.

Schau nicht nach innen,
du könntest dich selbst finden.

Mach keine Kunst,
du könntest deine Seele befreien.

Beobachte dich nicht selbst,
du könntest deine Probleme erkennen.

Liebe nicht andere,
du könntest Schätze finden.

Höre nicht auf zu urteilen,
du könntest erkennen,
dass wir alle eins sind.

Tue nichts -
Es wäre verrückt zu erkennen,
dass du ein Wesen mit unvorstellbarer Macht und Licht bist.


Netzfund

06.07.21

Von der Hoffnung ins Vertrauen, vom Vertrauen ins Gottvertrauen

- erweitere Deine Blickrichtung -

gehe zurück zum Glauben!

 

Netzfund

Auf Angst muss man schauen, wie man auf ein schönes Kind sehen würde, das man in den Armen hält und vor dem man niemals davonläuft.

Dann ist es, als hielten sie einen wertvollen Juwel in Händen. 

 

Jiddu Krishnamurti

05.07.22

Denn die Arme der Liebe halten Dich gut,

sie halten Deine Gegenwart,

Deine Vergangenheit,

Deine Zukunft, 

die Arme der Liebe umfassen Dich ganz…

 

Antoine de Saint-Exupery

04.07.22

Heute ist ein Tag nach gestern und ein Tag vor morgen.

Netzfund

Gespräch zwischen Kopf und Herz

"Weißt du, was ich an dir nicht verstehe?", wandte sich der Kopf fragend ans Herz. Das Herz blickte liebevoll auf und erwiderte: "Das ist dein Problem lieber Kopf, du versuchst immer alles zu verstehen."

Der Kopf ließ sich nicht beirren und setzte fort: "Du hast in der Vergangenheit schon so viel Schmerz erlebt und trotzdem hörst du niemals auf zu lieben. Es wird auch in Zukunft Menschen geben die dich verletzen und enttäuschen, macht dir das überhaupt keine Angst?"

Das Herz antwortete sanft aber bestimmt: "Ich lebe niemals in der Vergangenheit oder einer möglichen Zukunft, so wie du es tust. Ich schlage jetzt. Das was gestern war, kümmert mich nicht mehr. Über das Morgen sorge ich mich nicht, denn die Gegenwart ist der Ort, an dem ich zu Hause bin."

03.07.22

Das Wesentliche hat meistens kein Gewicht. Hier war das Wesentliche, allem Anschein nach, nur ein Lächeln. Ein Lächeln ist oft das Wesentliche. Man wird mit einem Lächeln bezahlt. Man wird mit einem Lächeln belohnt. Man wird durch ein Lächeln belebt. Und die Art eines Lächeln kann schuld daran sein daß man stirbt. 

 

Antoine de Saint-Exupéry

02.07.22

Verschone mich mit der Weisheit, die nicht weint, 

mit der Philosphie, die nicht lacht

und der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.

 

Khalil Gibran

01.07.22

Die Hälfte des Lebens besteht darin, andere zu beeindrucken.
Die andere Hälfte besteht darin, die von anderen verursachten Ängste, zu ertragen.
Verlasse dieses Spiel.
Du hast genug gespielt.


Rumi

30.06.22

Solange kein Frieden in dir ist, 

gibt es keinen Frieden in der Welt, 

denn du bist die Welt. 

 

Byron Katie

29.06.22

Revolution: das Feuer, an dem die einen verbrennen und die anderen ihre Suppe kochen.

Netzfund

28.06.22

Es ist besser von der Wahrheit geohrfeigt, als von der Lüge geküsst zu werden. 

 

Russisches Sprichwort

27.06.22

Wenn der Geist, der alle Wahrnehmungen und Tätigkeit verursacht,

still und bewegungslos geworden ist, verschwindet die Welt. 

 

Ramana Maharshi

26.06.22

Es ist nicht schwer, sich auszuziehen und nackt zu sein, das machen die Menschen andauernd, allerdings jemandem Deine Seele zu öffnen, ihn in Deinen Geist, in Deine Gedanken, in Deine Ängste, Deine Zukunft, Deine Hoffnungen und Träume einzulassen, das ist wahre Nacktheit. 

 

Mangalaji

25.06.22

Die Unwissenheit über die Konstruktion der Lösung ist ein Teil der Konstruktion der Lösung. 

 

Gor Rassadin

24.06.22

Geboren, um authentisch, ermächtigt, frei und wild zu leben und zu lieben. 

 

Netzfund

21.06.22


In der Vergangenheit funktionierte Zensur dadurch, dass der Informationsfluss blockiert wurde. Im 21. Jahrhundert bedeutet Zensur, die Menschen mit irrelevanten Informationen zu überschwemmen. Die Menschen wissen einfach nicht, worauf sie achten sollen und vergeuden ihre Zeit oft damit sich mit Nebenaspekten zu beschäftigen.
In früheren Zeiten bedeutet Macht Zugang zu Daten zu haben.

Heute bedeutet Macht zu wissen, was man ignorieren kann.

Y. N. Harari
 

20.06.22

Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,

desto mehr wird sie die hassen, die sie aussprechen.

George Orwell

19.06.22

Wenn du darauf vertraust, dass ein Engel auch deinen persönlichen Weg begleitet, wirst du entdecken, wozu du fähig bist.

Du wirst deine Einmaligkeit spüren und den göttlichen Glanz deiner Seele.   

Anselm Grün

18.06.22

Wenn du dich durch die schlimmsten Stürme navigieren kannst, dann wirst du das glatte

und ruhige Wasser und vor ALLem das Wetter vor dir genießen.

Netzfund

 


Das Immer besteht aus lauter Jetzts.

Emily Dickinson

17.06.22

Das Herz des Menschen ist sehr ähnlich wie das Meer. 

Es hat seine Stürme, es hat seine Gezeiten und in seinen Tiefen hat es auch seine Perlen. 

 

Vincent van Gogh

16.06.21

Und nun
Werde ich das tun
Was das beste
Für mich ist.


Netzfund

Ich löse alle Verträge, Bindungen, Manipulationen, Eide, Dekrete, energetischen Austausche, Karmen, Zyklen, Vereinbarungen, Ausgleiche, Sklavenmeister-Missbraucher-Opfer/Angriffs-Verteidigungs Programme zwischen mir und dem als „Regierung“ bekannten Konstrukt auf allen Ebenen und auf die Ewigkeiten & Zeiten auf!

IchBin Seele, FREI und SOUVERÄN.
Mir ist bewusst, das Ich mit meinem Willen Selbst über Engel aus dem Himmelreich stehe.

Wer will mir was?!

IchBIN und ICH entscheide Selbst!

Und so ist es und so sei es!


Netzfund

15.06.22

Als Buddha unter einem Baum saß, kam ein Mann zu ihm und fing an ihn zu beschimpfen. Doch Buddha schaute ihn nur freundlich an. Der Mann wurde immer wütender und ließ minutenlang einen ganzen Schwall übelster Beschimpfungen auf Buddha niederregnen. Als er sich völlig verausgabt hatte, fragte er Buddha, "Warum wehrst du dich nicht?" Buddha antwortete, "Was machst du, wenn du jemandem ein Geschenk geben möchtest, er es aber nicht annimmt?".

Dann werde ich es behalten, sagte der Mann. Buddha sagte, "Gerade habe ich dein "Geschenk" nicht angenommen."

So musste der Mann sein "Geschenk" wieder mitnehmen.

14.06.22

Ich glaube, dass die Erkenntnis der Wahrheit nicht in erster Linie eine Sache der Intelligenz, sondern des Charakters ist. Dabei ist das Wichtigste, dass man den Mut hat, nein zu sagen und den Befehlen der Machthaber und der öffentlichen Meinung den Gehorsam zu verweigern; dass man nicht länger schläft, sondern menschlich wird; dass man aufwacht und das Gefühl der Hilflosigkeit und Sinnlosigkeit verliert.

 

Erich Fromm

Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben...der Verräter arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!

 

Marcus Tullius Cicero

13.06.22

Das Ziel des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite der Mehrheit zu stehen,

sondern zu vermeiden, sich in den Reihen der Wahnsinnigen wiederzufinden. 

 

Marcus Aurelius

11.06.22


Es wird Menschen geben, die sich von deinem Leuchten bedroht fühlen.
Das ist okay.
Auch die Sonne kann für manche zu heiß sein.
Hört sie deswegen auf zu scheinen?
Nein.


Bahar YIlmaz

Keiner von uns kommt hier lebend raus.
Also hört auf euch wie ein Andenken zu behandeln.
Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer.

Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge.

Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch.
Für nichts anderes ist Zeit.


Anthony Hopkins

10.06.22

Gott sei Dank gab es diejenigen, die uns dazu gedrängt haben, mutig zu sein, als wir ängstlich waren…

Diejenigen, die uns erhoben haben, als wir unten waren…

Diejenigen, die uns geerdet haben, als wir verträumt waren…

Diejenigen, die unser Herz wieder erwärmt habe, als es sich kalt angefühlt hat…

Diejenigen, die uns aus unserer weltlichen Enge befreiten und einen Weg zu einem vergessenen mystischen Himmel öffneten.

 

Diejenigen, die uns geholfen haben und immer noch helfen, uns zu uns Selbst zu führen.

 

Netzfund

ich will
meine eigenen Gedanken denken


ich will
meinen eigenen Weg gehen


ich will endlich
für mich verantwortlich sein

Anke Maggauer-Kirsche (*1948)

09.06.22

In der Corona-Krise will man um jeden Preis leben retten und opfert dafür die Freiheit. 

In der Ukraine-Krise will man um jeden Preis die Freiheit retten und opfert dafür Leben. 

In beiden Krisen gilt als moralisches Verhalten, Andersmeinenden die Moral abzusprechen.

Prof. Ulrike Guérot

08.06.22

Die Liebe
ist die Wärme,
in welcher das Eis
des Herzens
schmilzt.

Jeremias Gotthelf

07.06.22

Ich bin nicht einfach
so passiert...

Sondern ich bin
von diesem Leben
genauestens erdacht
und geformt worden...

Somit bin ich durch
und durch gewollt...

Eingebettet in dem
Göttlichen Funken...

Meine Familie
ist das Kollektive
Bewusstsein...

Meine Essenz ist
reines kristallklares
Licht...

Getränkt mit der
stärksten Energie
die es gibt...

Die Liebe...

Markus Everdiking

06.06.22

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.

Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.

Sie kommen durch euch, aber nicht von euch.

Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

 

Ihr dürft ihnen eure Liebe geben,

aber nicht eure Gedanken,

denn sie haben ihre eigenen Gedanken.

Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben,

aber nicht ihren Seelen.

Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.
Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,
aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts
noch verweilt es im Gestern.

Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder
als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit und er spannt euch mit seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt eure Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein
Denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.


Khalil Gibran

 

05.06.22

Wir sind mitten drin,
In der Zeit der Wende.


Netzfund